Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zur Tarif-Einigung für Orchester-Musiker

Osnabrück (ots) - Harmonischer Gesamtklang Operngänger und Konzertbesucher können aufatmen. Abgesagte Vorstellungen oder Konzerte sind vorerst nicht mehr zu befürchten. Orchestermusiker werden wohl nicht mehr streiken. Das ist die eine Seite einer guten Nachricht. Die andere: Die Instrumentalisten können sich jetzt für ihre künstlerische Arbeit gerecht honoriert fühlen. Inwieweit die neue Tarifregelung in einem angemessenen Verhältnis zu den Entlohnungen anderer künstlerischer Tätigkeiten an den Theatern steht, mag indessen dahingestellt bleiben. Nach einem Tarifstreit, dessen diffizile Feinheiten Außenstehende nur noch schwer nachvollziehen konnten, steht nun endlich wieder der künstlerische Auftrag der Klangkörper im Vordergrund. Es ist nur zu begrüßen, dass der neue Tarifvertrag mehr Flexibilität ermöglicht. Die wird auch dringend gebraucht. Vor allem in der Vermittlungsarbeit - damit "Kulturorchester" auch morgen noch gefragt sein werden. Pressekontakt: Neue Osnabrücker Zeitung Redaktion Telefon: 0541/310 207 Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: