Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Verkauf von Bottroper RAG-Kokerei an Arcelor-Mittal rückt näher

Essen (ots) - Der Verkauf der Bottroper Kokerei Prosper an den weltgrößten Stahlkonzern Arcelor-Mittal rückt näher. Der Vorstandschef des Bergwerkbetreibers RAG, Bernd Tönjes, zeigte sich zuversichtlich, dass es bald zu einem Abschluss kommen werde. "Wir sind auf gutem Wege", sagte Tönjes den Zeitungen der Essener WAZ-Mediengruppe (Donnerstagausgabe) zum Stand der Verhandlungen. Er rechne mit einer Einigung im ersten Quartal 2011. Damit würde Arcelor-Mittal erstmals eine eigene Kokerei in Deutschland betreiben.

Ziel sei es, dauerhaft Arbeitsplätze am Standort im Ruhrgebiet zu sichern, sagte Tönjes. "Deshalb verhandeln wir mit einem starken industriellen Partner", fügte er hinzu. Auch das Bundeswirtschaftsministerium muss die Verkaufspläne noch absegnen. "Wir gehen jetzt in die Abstimmung mit der öffentlichen Hand", erklärte Tönjes. Mit rund 500 Mitarbeitern und 450 Millionen Euro Umsatz ist Prosper die zweitgrößte Kokerei in Deutschland. Das Bottroper Werk stellt jährlich rund zwei Millionen Tonnen Koks her. Arcelor-Mittal verfolgt das Ziel, angesichts stark schwankender Rohstoffpreise die deutschen Stahlwerke mit eigenem Koks zu versorgen.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: