Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung Frankfurt (Oder) kommentiert das deutsch-französische Ministertreffen:

Frankfurt/Oder (ots) - Der Vorschlag, der jetzt aus Frankreich kommt - wir sparen ein, was ihr in Deutschland zusätzlich investiert - ist in dieser Form mehr als komisch und keineswegs "ein gutes Gleichgewicht". Denn was hätte Frankreich davon, wenn Deutschland beispielsweise mit Milliardensummen seine marode Verkehrsinfrastruktur auf Vordermann brächte - was dringend nötig wäre. So scheint der Vorschlag denn auch mehr auf die Pariser Innenpolitik zu zielen, wo die Widerstände gegen Reformen enorm sind. Mit Ablenkungsmanövern ist die Wettbewerbsfähigkeit der französischen Wirtschaft aber nicht zurückzugewinnen. +++

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: