Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Märkische Oderzeitung (Frankfurt/Oder) zu Kochs Sparvorschlägen bei der Bildung

Frankfurt/Oder (ots) - Wenn Deutschland seinen wirtschaftlichen Spitzenplatz in der Welt, seinen Wohlstand behaupten will, dann braucht es qualifizierte Menschen. Sie sind, wie es etwas pathetisch, aber nicht unzutreffend heißt, seine einzige Ressource. Dabei gehen wir mit dieser Ressource ziemlich fahrlässig um. Viel zu viele fallen früh schon durch den Rost - um als Klienten der verschiedensten Sozialetats, und chancenlos, wieder aufzutauchen. Dies ist auch integrationspolitisch von Belang. Bildungsvergleiche sehen Deutschland allenfalls im Mittelfeld. Es gibt eigentlich nur eine Erklärung, warum Koch ausgerechnet auf diesem Feld seinen Sparvorstoß unternimmt. Er findet hier den leichtesten Gegner, der entweder keine Lobby hat oder, wenn er auf die Straße geht, schnell in die Ecke linker Chaoten zu stellen ist. Dabei müsste der Finanzpolitiker Koch wissen, wo noch Speck zu holen ist. Mit Subventionsabbau hat er sich mal ernsthaft beschäftigt.

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: