EKD Evangelische Kirche in Deutschland

Ökumene der kurzen Wege Ratsvorsitzender Bedford-Strohm zum Antrittsbesuch bei Kardinal Marx

Hannover (ots) - Der neue Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm, ist gestern Abend zum Antrittsbesuch mit dem Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, in München zusammengetroffen. "Ich freue mich, dass mich mein erster Besuch im neuen Amt gleich zu einem bestens bekannten und eng verbundenen Nachbarn führt. Kardinal Marx und ich werden weiter die Ökumene der kurzen Wege pflegen, wie wir sie beide in unseren bisherigen Funktionen in Bayern schon so erfolgreich praktiziert haben", sagte Landesbischof Bedford-Strohm.

Kardinal Marx hob die guten ökumenischen Beziehungen in Deutschland hervor: "Ich bin dankbar, dass ich vor der Synode der EKD am vergangenen Sonntag sprechen konnte. Mit dem EKD-Ratsvorsitzenden stimme ich überein, dass 2017 als Reformationsgedenken auch einen starken ökumenischen Charakter haben soll."

Landesbischof Bedford-Strohm und Kardinal Marx würdigten das vertrauensvolle Miteinander von evangelischer und katholischer Kirche in Deutschland: "Auf diesem über Jahrzehnte gewachsenen Fundament kann uns 2017 erstmals beides gelingen. Gemeinsam gedenken und zusammen ein Christusfest als Zeugnis unseres Glaubens feiern", so der Ratsvorsitzende und der Vorsitzende der Bischofskonferenz. Im Mittelpunkt des Gesprächs standen aktuelle ökumenische Fragen, Planungen für das Jahr 2017 und die jüngste im Deutschen Bundestag geführte Orientierungsdebatte zum Thema Sterbehilfe. "Gerade hier müssen wir als Kirchen ein gemeinsames, sichtbares Zeugnis geben, in dem wir uns für das Leben einsetzen. In Deutschland müssen mehr Anstrengungen beim Ausbau von Angeboten der Hospiz- und Palliativversorgung unternommen werden". so Landesbischof Bedford-Strohm und Kardinal Marx.

Hannover, den 16. November 2014

Pressestelle der EKD

Carsten Splitt

Hinweis:

Hinweis: Ein Foto der Begegnung von Landesbischof Bedford-Strohm und Kardinal Marx erhalten Sie über die Pressestellen der Deutschen Bischofskonferenz (pressestelle@dbk.de) und der EKD (presse@ekd.de). Dieser Pressetext wird von beiden Pressestellen zeitgleich verschickt. Dopplungen bitten wir zu entschuldigen.

Pressekontakt:

Carsten Splitt
Evangelische Kirche in Deutschland
Pressestelle
Stabsstelle Kommunikation
Herrenhäuser Strasse 12
D-30419 Hannover
Telefon: 0511 - 2796 - 269
E-Mail: presse@ekd.de
Original-Content von: EKD Evangelische Kirche in Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EKD Evangelische Kirche in Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: