Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

rbb-exklusiv: Turnhalle Nauen nach Brandanschlag wieder aufgebaut

Berlin (ots) - Nach dem rechtsextremistischen Brandanschlag auf eine geplante Flüchtlingsunterkunft in Nauen im August vor zwei Jahren ist die Turnhalle wieder aufgebaut.

Der Landkreis Havelland will nach rbb-Informationen Ende Juli das fertig gestellte Gebäude der Öffentlichkeit übergeben. Es wurde nach den Plänen der komplett zerstörten Halle errichtet.

Der Nauener Bürgermeister Detlef Fleischmann (SPD) sagte im Gespräch mit dem rbb, dass die wiederaufgebaute Halle ein deutliches Zeichen für den politischen Willen aller Verantwortlichen sei, Rechtsextremismus aktiv entgegen zu treten.

Bei dem Anschlag entstand ein Sachschaden von 3,5 Millionen Euro. Der Haupttäter, ein NPD-Stadtrat, wurde vom Potsdamer Landgericht zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt, ein Mittäter zu sieben Jahren.

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg

Redaktion Investigatives und Hintergrund
Masurenallee 8 - 14
14057 Berlin

Tel.: (030) 97 99 3-30333
Fax: (030) 97 99 3-30309
Mail: koordination@rbb-online.de
Internet: www.rbb-online.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: