Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV)

Feuerwehrsport: Hakenleiterfreak mit 16 Jahren
Tom Gehlert aus Burkersdorf stürmt in 17 Sekunden in den dritten Stock

Schon am Start kam Tom Gehlert (links) am schnellsten aus den Blöcken. (Foto: H. Roggendorf/DFV)

    Berlin (ots) -

    - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Höhenangst hat er nicht, sonst wäre er falsch aufgehoben im Feuerwehrsportwettbewerb. Denn hier gilt es, in möglichst kurzer Zeit ins dritte Obergeschoss des Hakenleiterturms vorzustürmen. Tom Gehlert aus der Freiwilligen Feuerwehr Burkersdorf in Thüringen trainiert seit einem Jahr Feuerwehrsportdisziplinen und stürmte im ersten Lauf des Hakenleiterdurchgangs in sagenhaften 17 Sekunden auf die Spitze des Turmes. Dabei ist er der jüngste Teilnehmer im Feld von 111 Personen.

    Außer Feuerwehrsport macht Tom Gehlert Dienst in der Jugendfeuerwehr Burkersdorf. Drei Tage in der Woche stehen für ihn ganz im Zeichen der Feuerwehr. Neben der Schule bleibt für weitere Hobbys keine Zeit. Aber seine Feuerwehr und die Thüringer Auswahl sind überzeugt von den Fähigkeiten ihres Talents. Sportgerät der Hakeleitersteiger ist eine Aluminium-Hakenleiter, die ein vorgeschriebenes Mindestgewicht von 8,5 Kilogramm aufweisen muss. (Hendrik Roggendorf)

Pressekontakt:
Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV)
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Silvia Darmstädter
Telefon: (0170) 47 56 672
darmstaedter@dfv.org

Original-Content von: Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV)

Das könnte Sie auch interessieren: