Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Afghanistan Bundeswehr-Oberst Georg Klein wird nach umstrittenem Luftangriff Afghanistan noch im September verlassen

    Halle (ots) - Der für den umstrittenen Luftangriff bei Kundus verantwortliche Bundeswehr-Kommandeur Oberst Georg Klein wird Afghanistan noch im September verlassen und nach Deutschland zurückkehren. Das kündigte der Sprecher des Bundesverteidigungsministeriums, Thomas Raabe, gegenüber der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Freitag-Ausgabe) an. Dies stehe aber nicht im Zusammenhang mit dem Vorfall, sagte er. Kleins Dienstzeit ende dann "regulär". Der Bundeswehrverband, dessen Mitglied Klein ist, wird ihm Rechtsschutz gewähren. Die Staatsanwaltschaft Potsdam prüft die Einleitung eines förmlichen Ermittlungsverfahrens. Der ehemalige Inspekteur des Heeres, Helmut Willmann, nahm Klein gegen Kritik in Schutz. Das Verhalten des Isaf-Befehlshabers Stanley McChrystal ihm gegenüber sei "unanständig", betonte Willmann in der "Mitteldeutschen Zeitung". Im Übrigen sei es "einfach, die Ereignisse von der geheizten Tribüne aus zu bewerten".

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Jörg Biallas
Telefon: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: