WorldSkills Germany e.V.

Gold im Blick - Deutsches Azubi-Team hofft auf Titel und Medaillen bei der Berufsweltmeisterschaft in Calgary (Mit Bild)

Gold im Blick - Deutsches Azubi-Team hofft auf Titel und Medaillen bei der Berufsweltmeisterschaft in Calgary (Mit Bild)
Gold im Blick: Sieger der Deutschen Meisterschaft 2009 in Hannover. Mitglieder der deutschen Nationalmannschaft. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/SkillsGermany e.V."

Stuttgart (ots) - 23 Auszubildende und Jungfacharbeiter vertreten Deutschland bei 40. WorldSkills vom 1. bis 7. September in Kanada / Bundesbildungsministerin Schavan drückt als Schirmherrin die Daumen / Bundesregierung begrüßt Leipzigs Bewerbung für Berufs-WM 2013 - Entscheidung in Calgary

In knapp zwei Wochen starten in Calgary/Kanada die 40. WorldSkills, die Berufsweltmeisterschaften. Nach intensiven Vorbereitungen in ihren Ausbildungsbetrieben daheim, speziellen Lehrgängen und Abschlusstrainings mit ihren Ausbildern und Experten geht's für die 23 deutschen Teilnehmer nun endlich los. "Das SkillsGermany-Team ist gut in Form und super motiviert, das Ergebnis der letzten WM in Japan zu toppen", gibt sich Elfi Klumpp, Geschäftsführerin von SkillsGermany e.V., optimistisch. 2007 hatte die deutsche Nationalmannschaft 4 Silber- und 1 Bronzemedaille sowie 5 Anerkennungen erreicht. "Unsere Teilnehmer für Calgary 2009 haben das Können, dies zu wiederholen - oder mit Goldmedaillen noch einen drauf zu setzen."

Immerhin habe man die amtierenden Europameister in der Disziplin Mobile Robotik und weitere Kandidaten mit Spitzenleistungen in den eigenen Reihen. Die Deutsche Nationalmannschaft mit Fachkräften aus Industrie, Handwerk und Dienstleistungsbereich wird vom 1. bis 7. September in 20 Berufswettbewerben antreten. "Wir beteiligen uns in Calgary an Disziplinen, die für die heimische Industrie und das Handwerk beispielhaft sind. Immerhin", betont SkillsGermany-Vorstand Klumpp, "repräsentieren die 20 Kategorien zwischen 150 und 200 Einzelberufe in Deutschland." Insgesamt wetteifern in Calgary rund 1.000 Mitbewerber aus 50 Ländern in 49 Kategorien um die WM-Titel.

Die nationalen, aber insbesondere die aller zwei Jahre im Wechsel stattfindenden internationalen Berufswettbewerbe EuroSkills bzw. WorldSkills zeigen Spitzenleistungen in der Berufsbildung. Sie bieten nach den Worten von Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Annette Schavan "den Teilnehmern eine hervorragende Plattform, sich einem fairen Vergleich zu stellen und ihre Leistungsfähigkeit transparent zu messen." In ihrem Grußwort als Schirmherrin betont sie, das deutsche Ausbildungssystem stehe für Innovation und Fortschritt."Die duale Ausbildung ist das Markenzeichen der beruflichen Bildung in Deutschland." Den deutschen Teilnehmern drückt sie bei ihrem WM-Start fest die Daumen. "Viele WorldSkills-Teilnehmer sind in ihrem Betrieb und in ihrer Heimatstadt zu Vorbildern für Freunde und Gleichaltrige geworden. Diesen Multiplikationseffekt wollen wir in Deutschland verstärken und unterstützen", heißt es weiter in ihrer Botschaft.

Daher begrüße die Bundesregierung ausdrücklich die Bewerbung für die Ausrichtung der WorldSkills 2013 in Leipzig. Angeführt von SkillsGermany bewirbt sich die Bundesrepublik Deutschland, das Bundesland Sachsen, die Stadt Leipzig und die Leipziger Messe für die Austragung der Berufsweltmeisterschaften in vier Jahren. Die Entscheidung über den Austragungsort fällt nach einer Präsentation mit Paris am Vorabend der diesjährigen WorldSkills in Calgary. "Wir haben unsere Hausaufgaben vorbildlich gemacht, erfahren eine breite Unterstützung durch Industrie und Handwerk. Mit unserer Einladung zur Berufsweltmeisterschaft nach Deutschland möchten wir auch der Ausbildung 'made in Germany' international stärkeres Gewicht verleihen", unterstreicht SkillsGermany-Vorstand Elfi Klumpp.

 Die Deutsche Nationalmannschaft fliegt zur 
40. WorldSkills 2009 Berufsweltmeisterschaft nach Calgary/Kanada - 
Einladung für Redaktionen/Journalisten zu Gesprächen/Fototermin: 
Termin: Mittwoch, 26. August 2009 - 11:30 Uhr
Ort:    Flughafen Frankfurt-Main
        Terminal 1C, Check-in Air Canada, Schalter 765/772 

Über eine kurze Anmeldung würden wir uns freuen!

Über SkillsGermany e.V.:

SkillsGermany - Förderinitiative für nationale und internationale Berufswettbewerbe vereint Engagement und Ideen von derzeit mehr als 45 Partnern - Unternehmen, Verbänden, Privatpersonen. Der 2006 gegründete Verband fördert Spitzenleistung und schafft mit der Ausrichtung von nationalen und internationalen Berufswettbewerben eine geeignete Benchmarking Plattform für den zukünftigen beruflichen Erfolg junger Menschen. Neben dem Wettkampf um Medaillen und Ranglisten entwickeln sich wertvolle Impulse für die Berufsbildung, wirtschaftliche Kontakte werden aufgebaut und Trends für neue Entwicklungen erkannt. Vorstandsvorsitzender von SkillsGermany ist Dr. Theodor Niehaus, Geschäftsführer der Festo Didactic GmbH & Co. KG; Elfi Klumpp leitet SkillsGermany als Geschäftsführerin.

Weitere Informationen:

SkillsGermany e.V., Rechbergstr. 3, 73770 Denkendorf
Jörg Wehrmann - Presse/Kommunikation
FON: +49-(0)70239-50327
MOBIL: +49-(0)177-8896889
E-Mail: wehrmann@skillsgermany.de
Web: www.skillsgermany.de + www.worldskills2009.com

Original-Content von: WorldSkills Germany e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WorldSkills Germany e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: