Kieler Nachrichten

KN: Bosbach: Islamistische Einrichtungen schließen

Kiel (ots) - Der Vorsitzende des Innenausschusses, Wolfgang Bosbach (CDU), fordert Konsequenzen aus den Terrorwarnungen der vergangenen Wochen. Um der wachsenden Gefahr einer Radikalisierung zu begegnen, sollten islamistische Prediger und Gemeinden stärker sanktioniert werden. "Wir werden prüfen müssen, ob wir nicht Einrichtungen schließen müssen, die erkennbar nicht der Religionsausübung oder -lehre dienen, sondern der Rekrutierung dschihadistischer Kämpfer unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit", sagte er den Kieler Nachrichten (Montagausgabe). Zudem müsse der Staat mehr für die Prävention tun. "Ich mache mir auch zunehmend Sorgen um die Radikalisierung von Tätern in Strafanstalten", so der CDU-Innenpolitiker. Die Warnungen von Braunschweig und Bremen sollten aus seiner Sicht das Gefahrenbewusstsein schärfen. Bosbach: "Inwieweit können wir noch von einer 'abstrakten Gefahr' sprechen, wenn die Drohungen so konkret sind?"

Pressekontakt:

Kieler Nachrichten
newsroom Kieler Nachrichten
Telefon: Tel.: 0431/9032812
Original-Content von: Kieler Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kieler Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: