NDR Norddeutscher Rundfunk

Falscher Fisch: Verbrauchertäuschung in Restaurants

Hamburg (ots) - In vielen Restaurants wird falscher Fisch serviert. Statt edler Seezunge bekommt der Gast einen viel billigeren Fisch auf den Teller. Das hat eine Stichprobe des NDR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazins "Markt" ergeben. In fünf von sieben getesteten Restaurants wurde der Gast getäuscht.

Seezunge ist beliebt, gehört aber zu den teuren Speisefischen. Viele Restaurants werben mit dem edlen Fisch auf ihren Speisekarten. Verdächtig ist, wenn die Seezunge zu günstigen Preisen angeboten wird. In einer Stichprobe hat "Markt" sieben Restaurants in Hamburg getestet, die Seezunge zu teilweise erstaunlich günstigen Preisen auf der Speisekarte hatten. "Markt" hat die angeblichen Seezungen in einem zertifizierten Labor auf ihre DNA untersuchen lassen. Das Ergebnis: Nur in zwei Restaurants wurde tatsächlich Seezunge serviert. Zweimal kam Rotzunge bzw. Atlantikzunge auf den Teller, die im Einkauf nur etwa ein Drittel vom Preis einer Seezunge kostet. Dreimal wurde sogar der billige Süßwasser-Fisch Pangasius aufgetischt.

Hier handelt es sich um Verbrauchertäuschung, urteilen Verbraucherschützer, wie Silke Schwartau von der Hamburger Verbraucherzentrale und fordern strengere Lebensmittelkontrollen.

Mehr zum Thema in der Sendung "Markt" am Montag, 11. August, um 20.15 Uhr im NDR Fernsehen und auf www.ndr.de/markt.

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Ralph Coleman
Tel: 040-4156-2302



http://www.ndr.de
https://twitter.com/ndr
Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: