Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM)

Zum 70. Geburtstag von Hans Tietmeyer: Standhafter Streiter für die Soziale Marktwirtschaft

    Köln/Königstein (ots) - Am 18. August feiert Professor Dr. Dr. h.c. mult. Hans Tietmeyer, Kuratoriumsvorsitzender der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, seinen 70. Geburtstag. "Westfälische Eichen können schon einiges aushalten", hat der frühere Präsident der Deutschen Bundesbank in einem Interview einmal angemerkt. Die Standfestigkeit des Notenbankers hilft ihm auch bei seiner Arbeit an der Spitze der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft. Die von Verbänden der Wirtschaft getragene, parteiübergreifende Initiative wirbt für die Erneuerung unseres Wirtschafts- und Sozialsystems und für seine Anpassung an die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts.

    Wie kaum ein zweiter ist Hans Tietmeyer als Zeitzeuge und vor allem als Mitgestalter auf Engste mit der Geschichte der Sozialen Marktwirtschaft verbunden. Er war Student bei Prof. Alfred Müller-Armack in Köln, einem der geistigen Väter des Konzeptes und Schöpfer des Begriffs der Sozialen Marktwirtschaft. Er begann seinen beruflichen Werdegang 1962 im Bundeswirtschaftsministerium unter der Führung Ludwig Erhards. 1982 wurde Tietmeyer Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen. Von dort wechselte er 1990 ins Direktorium der Deutschen Bundesbank, die er von 1993 bis 1999 als Präsident leitete. Mitte 2000 übernahm er den Vorsitz des Kuratoriums der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.

    Erneuerung der Sozialen Marktwirtschaft - das heißt für Hans Tietmeyer vor allem, die erfolgreichen Grundprinzipien wieder zur Geltung zu bringen: Eigeninitiative und Selbstverantwortung der Bürger, Unternehmergeist und Wettbewerb. Ob es um überfällige Reformen des Gesundheitssystems, die Flexibilisierung des Arbeitsmarkts oder mehr Wettbewerb in der Bildung geht - immer wieder meldet sich Tietmeyer für die Initiative zu Wort.

    Sein Einsatz für die Erneuerung der Sozialen Marktwirtschaft ist aber nur eine der zahlreichen Verpflichtungen des Jubilars. Tietmeyer ist unter anderem auch Präsident der European Business School Schloß Reichartshausen in Oestrich-Winkel, Gründungsmitglied der Päpstlichen Akademie der Sozialwissenschaften, Vorsitzender des Kuratoriums der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, Präsident des European Center for Financial Services an der Universität Duisburg und Honorarprofessor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Halle-Wittenberg.

    Hinweis für die Redaktionen: Reden und Beiträge von Hans Tietmeyer für die Initiative sowie Fotos zum Download sind im Internet abrufbar unter www.chancenfueralle.de.


ots Originaltext: Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:
Dieter Rath, Tel. (0221) 4981-400

Original-Content von: Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM)

Das könnte Sie auch interessieren: