Sky Deutschland

Norbert Haug im Premiere-Interview: "Ferrari hat eine grandiose Leistung gezeigt!"
Alles auf einen Blick: Erfolgreicher Start für neue Formel 1-Portalseite auf Premiere

    München (ots) - Triumphaler Erfolg für Michael Schumacher beim
Großen Preis von San Marino: Der viermalige Formel 1-Weltmeister
gewann souverän vor Rubens Barrichello, der den Doppelsieg von
Ferrari perfekt machte. Ralf Schumacher im BMW-Williams fuhr auf den
dritten Platz. Der Mönchengladbacher Nick Heidfeld wurde Zehnter.
Heinz-Harald Frentzen schied in der 27. Runde aus. Nach seinem
dritten Saisonsieg führt Michael Schumacher in der Fahrerwertung mit
34 Punkten vor seinem Bruder Ralf mit 20 Zählern.
    
    Einen erfolgreichen Start erlebte die neue Formel 1-Portalseite
auf Premiere: Beim Großen Preis von San Marino hatten die Zuschauer
erstmals alle Kameraperspektiven auf einen Blick. Das neue Formel
1-Erlebnis ermöglicht es, komfortabel zwischen den einzelnen
Blickwinkeln wie Boxengassen- oder Supersignal umzuschalten. Mit der
Portalseite hat Premiere an diesem Rennwochenende eine bereits bei
Olympia bewährte Applikation eingeführt.
    
    Stimmen nach dem Rennen exklusiv auf Premiere:
    
    Norbert Haug (Mercedes-Motorsport-Chef): "Ein sehr schlechtes
Wochenende für uns! Ferrari hat mit beiden Fahrzeugen eine grandiose
Leistung gezeigt und verdient gewonnen. Wir müssen in die Hände
spucken und bessere Arbeit leisten. So wie wir jetzt da stehen, haben
wir uns das nicht vorgestellt. Wir müssen uns jetzt von Rennen zu
Rennen verbessern."
    
    Ross Brawn (Technischer Direktor bei Ferrari): "Es war ein tolles
Rennen. Wir waren ein bisschen nervös, dass wir beide Autos ins Ziel
bringen. Aber es ist sehr schön, dass wir auch hier gewonnen haben,
wo wir letztes Jahr nicht so stark waren."
    
    Dr. Mario Theissen (BMW-Motorsport-Direktor): "Es war eigentlich
Alles perfekt, nur ein bisschen zu langsam. Dass wir die gleiche
Strategie wie Ferrari hatten, ist reiner Zufall."
    
    Nick Heidfeld (Sauber-Pilot): "Der erste Boxenstopp war ein
Missverständnis. Ich hatte am Funk verstanden, dass ich an die Box
fahren soll. Das war falsch, und in der Box war niemand darauf
vorbereitet. Unser Ziel ist es weiter, den vierten Platz aus der
letzten Saison zu verteidigen. Und dafür müssen wir Renault
schlagen."
    
    Premiere-Experte Hans-Joachim Stuck: "Die Ferraris haben die
Konkurrenz heute ein weiteres Mal gedemütigt. Sie arbeiten momentan
fehlerfrei und machen Alles richtig. Hut ab! Michael Schumacher hat
das Rennen von A bis Z dominiert und ist ohne Zweifel auf dem Weg zu
seinem fünften Titel. Er hat heute bewiesen, dass er immer noch der
Beste ist. Mercedes muss aufpassen, dass sie nicht auch noch den
dritten Platz verlieren."
    
    
ots Originaltext: Premiere
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen:
Michael Ulich
Premiere
Sport-PR
Tel.: 089/9958-6367
michaelulich@premiere.de

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: