Sky Deutschland

Premiere World Formel 1
Michael Schumacher: "I love the work with you guys! I love you all, I love you all!"
Die ersten Gedanken nach dem WM-Gewinn gehörten seinem Team

    München (ots) - Alle PREMIERE WORLD-Zuschauer waren live dabei, als Michael Schumacher über den Ferrari-Teamfunk seiner Freude über seinen WM-Triumph freien Lauf ließ: "Ich liebe es mit Euch zu arbeiten Jungs. Ich finde jetzt nicht die richtigen Worte. Ich liebe Euch alle, ich liebe Euch alle!" Das waren Schumachers erste Worte, nachdem er als Erster die Ziellinie überquert hatte und zum vierten Mal Formel 1-Weltmeister wurde. Der Kerpener Ferrari-Pilot gewann den Großen Preis von Ungarn in Budapest vor seinem Team-Kollegen Rubens Barrichello. Dritter wurde sein schärfster WM-Widersacher David Coulthard. Schumacher führt damit die Gesamtwertung nach 13 von insgesamt 17 WM-Läufen uneinholbar mit 43 Punkten Vorsprung auf den Schotten David Coulthard an.          Stimmen nach dem Rennen auf PREMIERE WORLD:          Michael Schumacher (Ferrari): "Es war einzigartig, gerade hier in Ungarn auf dem Podium diesen Sieg zu feiern. Außer meiner Ehe und meiner Familie ist es das Schönste was es gibt, mit diesem Team zusammenzuarbeiten. Bei uns ist so viel Menschlichkeit und Wärme vorhanden, das ist einzigartig. Wir haben ein paar schwere Jahre hinter uns gebracht. Aber so, wie die Jungs zusammengehalten haben und immer wieder gepuscht haben, muss ich allen ein Riesen-Kompliment aussprechen. Ich möchte die jetzige Situation einfach genießen und diesen Titelgewinn nicht mit den anderen vergleichen. Das Küsschen meiner Tochter vor dem Rennen war mein Glücksbringer!"          Ross Brawn (Technischer Direktor bei Ferrari): "Keiner hat bei uns gedacht, dass irgendetwas passieren könnte. Ich würde sagen, das ganze Wochenende war perfekt für Michael. Luca di Montezemolo, Jean Todt und ich wissen, wie man ein Team führt. Das Rennen heute ist sehr gut gelaufen, dennoch waren die Tankzeiten bei Rubens kritisch. Aber Michael hat alles kontrolliert. Wir wollen jetzt auch noch die letzten vier Rennen gewinnen, deshalb können wir uns noch nicht zurücklehnen. Erst, wenn auch das letzte Rennen vorbei ist, kann ich entspannen."          Norbert Haug (Mercedes-Motorsport-Chef): "Herzlichen Glückwunsch an Ferrari und Michael Schumacher. Sie haben den Titel verdient gewonnen. Wir haben dieses Jahr Fehler gemacht aber werden uns weiter verbessern. Ich kenne Michael schon sehr lange und habe großen Respekt vor ihm. Das ganze Team hat Großartiges geleistet. Es war insgesamt ein tolles Rennen. Leider war Michael ein bisschen besser als David. Heute hat Ferrari zwei Titel gewonnen, nächstes Jahr sind wieder wir dran. Jetzt steht es zwischen Ferrari und uns 2:2. Wir arbeiten am 3:2 für das nächste Jahr! Für diese Saison traue ich uns noch mehr als einen Sieg zu."     

ots Originaltext: PREMIERE WORLD
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:
Emanuel Hugl
PREMIERE WORLD
Sport-PR
Tel.: 089/9958-6371
Fax: 089/9958-6369

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: