Statistisches Bundesamt

StBA: Kräftige Expansion der deutschen Ausfuhr nach Südafrika

Wiesbaden (ots) - Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, sind die deutschen Ausfuhren nach Südafrika im Jahr 2000 gegenüber dem Vorjahr um 19,8 % auf 7,3 Mrd. DM gestiegen. Damit zeichnet sich für das Jahr 2000 der höchste Wert ab, der jemals bei der Ausfuhr nach Südafrika erreicht wurde. Südafrika belegt beim deutschen Export Position 30 in der Rangfolge im Außenhandel und liegt damit hinter Singapur und vor Irland. Wichtigste deutsche Ausfuhrprodukte nach Südafrika waren im Jahr 2000 Kraftwagen und Kraftwagenteile (1 844 Mill. DM, + 21,7 %), Maschinen (1 237 Mill. DM, + 9,8 %) und Chemische Erzeugnisse (1 004 Mill. DM, + 7,7 %). Diese drei Produktgruppen trugen mit 55,8 % maßgeblich zum deutschen Exporterfolg in Südafrika bei. Auch die Einfuhren aus Südafrika stiegen kräftig gegenüber dem Vorjahr (+ 20,6 %). Allerdings ist dieser hohe Anstieg bei der Einfuhr hauptsächlich auf die starken Preiserhöhungen bei den Edelmetallen wie zum Beispiel Platin, Palladium und Rhodium zurückzuführen. Ursachen für den Preisanstieg waren ein schwacher Euro, eine Verknappung des Angebots durch Lieferschwierigkeiten Russlands und die gleichzeitig verstärkte Nachfrage nach diesen Produkten. Die vollständige Pressemitteilung, incl. Tabellen, ist im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter www.statistik-bund.de zu finden. Weitere Auskünfte erteilt: Hans Seibel, Telefon: (0611) 75-2475, E-Mail: wolf-eckard.ringelstein@statistik-bund.de ots-Originaltext: Statistisches Bundesamt Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an obigen Ansprechpartner oder an: Statistisches Bundesamt Pressestelle Telefon: (0611) 75-3444 Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: