Deutsche Bahn AG

Goethe, Pippi Langstrumpf und eine Geisha werben in Zügen und Bahnhöfen für das Lesen

Berlin/Mainz (ots) - Deutsche Bahn, Stiftung Lesen und weitere Partner feiern mit "lebenden literarischen Figuren" und bundesweiten Kampagnen den "Welttag des Buches". Goethe und Pippi Langstrumpf auf dem Bahnhof oder im Zug: Mit 30 "lebenden literarischen Figuren", einem Gewinnspiel und vielen Attraktionen feierten die Bahn und die Stiftung Lesen zusammen mit weiteren Partnern am Montag auf dem Frankfurter Hauptbahnhof den Welttag des Buches. Die professionell verkleideten Schülerinnen und Schüler fuhren von Frankfurt aus in Fernzügen kreuz und quer durch Deutschland: u. a. nach Stuttgart, Berlin, Leipzig, Hamburg oder München. Unterwegs und an den Zielorten luden sie zum Mitmachen beim großen Welttagsquiz ein. Die Veranstaltung bildete den Auftakt für die Kampagnen der Stiftung Lesen und der Bahn zum Welttag des Buches: Weitere Partner sind Mitsubishi Motors Deutschland, die Verlagsgruppe Random House und das ZDF. Die Partner gaben ein spezielles Welttags-Buch heraus, das in vielen Buchhandlungen an Kinder verschenkt wird: Die Erzählungen in "Ich schenk dir eine Geschichte 2001 - Geschichten aus aller Welt" (Auflage: 750.000 Exemplare) berichten spannend und anschaulich über das Leben von Kindern in allen Kontinenten. Außerdem werden 15.000 weiterführende Schulen mit literarischen Knobeleien und Unterrichtstipps zu Aktionen angeregt. Für Erwachsene gibt es ein Quiz zur Welttags-Buchedition der Verlagsgruppe Random House mit attraktiven Preisen. Es liegt in einer Auflage von 1,3 Millionen Exemplaren in Buchhandlungen, Bibliotheken, Bahnhofsbuchhandlungen, ServicePoints in Bahnhöfen und vielen anderen Orten aus. Mit humorvollen Spots werben die Welttags-Partner im ZDF für das Lesen. Und Otfried Fischer, Lilo Wanders, Iris Berben und andere Prominente verraten bei einem Quiz im ZDF-Magazin "hallo Deutschland" Lese-Vorlieben. Zu gewinnen gibt es etwa eine Jahresnetzkarte Erster Klasse der Bahn. Kinder und Jugendliche bekamen am Montag in SchülerNahverkehrszügen einen Türhänger geschenkt, mit dem sie lästige Unterbrechungen beim Schmökern verhindern können: "Bitte nicht stören, ich lese!". "Seit Jahren wirbt die Deutsche Bahn AG mit phantasievollen Aktionen für das Lesen", sagt Heinrich Kreibich, Geschäftsführer der Stiftung Lesen. "Und in diesem Jahr werden Goethe und die Geisha am Welttag des Buches zeigen: Es gibt kaum eine bessere Gelegenheit, um wieder einmal die Leselust zu wecken, als eine Zugfahrt." ots Originaltext: Deutsche Bahn AG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Pressekontakt: Uwe Herz Stellv. Konzernsprecher Tel.: 0 30/2 97-6 11 28 Fax: 0 30/2 97-6 19 35 Gerd Felser Sprecher für Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland Tel.: 069/265-24911 Fax: 069/265-24915 E-Mail: medienbetreuung@bku.db.de Internet: http://www.bahn.de Original-Content von: Deutsche Bahn AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Deutsche Bahn AG

Das könnte Sie auch interessieren: