Rheinische Post

Rheinische Post: Bundesbank-Chef Weber schläft Pro-Kopf-Transfer vor

    Düsseldorf (ots) - Bundesbank-Chef Axel Weber hat sich erstmals für die Ausgabe von Konsumgutscheinen zur Bekämpfung der Wirtschaftskrise ausgesprochen. Auf dem Konjunktur-Gipfel im Kanzleramt schlug Weber einen finanziellen "Pro-Kopf-Transfer" für alle Bürger vor, berichtet die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" (Dienstagsausgabe) unter Berufung auf Teilnehmerkreise. Den Begriff "Konsumgutscheine" solle man für die Steuergutschrift aber nicht verwenden, so Weber. Die Vertreter der Bundesregierung lehnten auf dem Gipfel eine entsprechende Maßnahme ab.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: