Rheinische Post

Rheinische Post: SPD will bis zu 1000 Euro Zulassungsprämie für Neuwagen

    Düsseldorf (ots) - Die SPD-Bundestagsfraktion will eine Zulassungsprämie für den Kauf eines Neuwagens in Höhe von bis zu 1000 Euro durchsetzen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" (Mittwochausgabe) aus Fraktionskreisen. Demnach soll eine Steuergutschrift beim Kauf eines Neuwagens die Aussetzung der Kfz-Steuer ablösen, die nur bis Mitte 2009 vorgesehen ist. Eine gestaffelte Zulassungsprämie soll dann mit einer Abwrackprämie für Altautos gekoppelt werden und die Nachfrage auf dem Automarkt ankurbeln. Für Neuwagenkäufe im Jahr 2009 soll es den Plänen zufolge eine Prämie von 1000 Euro geben, ab 2010 erhalten Neuwagen-Käufer eine Steuergutschrift von 500 Euro. Wirtschafts- und Verkehrspolitiker der SPD-Bundestagsfraktion erhoffen sich mit der Zulassungsprämie eine "umweltfreundlichere" Konjunkturstütze als durch die Aussetzung der Kfz-Steuer, die wegen der Hubraumbemessung "Spritfresser" stärker subventioniert. "Die Zulassungsprämie wäre auch ein Anreiz für Firmen, ihre Firmenflotte zu erneuern", sagte eine mit den Gesprächen vertraute Person der "Rheinischen Post". Mehr als zwei Drittel der Neuzulassungen werden als Dienstwagen angemeldet.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: