Verband deutscher Pfandbriefbanken (vdp) e. V.

Hypothekenbanken lehnen Rückkauf von Jumbo-Pfandbriefen ab

Berlin (ots) - Die im Verband deutscher Hypothekenbanken zusammengeschlossenen Pfandbriefemittenten lehnen einen auch nur teilweisen Rückkauf von Jumbo-Pfandbriefen ab. Berichte, in denen über entsprechende Überlegungen auf Verbandsebene spekuliert werde, entbehrten jeglicher Grundlage. Die Standards, die die Kriterien festschrieben, schlössen liquiditätsreduzierende Maßnahmen aus und würden nicht geändert. Die Hypothekenbanken würden deshalb auch in der Zukunft keine Rückkäufe eigener Papiere tätigen, die der Reduzierung des ausstehenden Volumens einzelner Emissionen durch Vernichtung der zurückgekauften Teile dienen. Auf die privaten Hypothekenbanken entfallen 80 % des gesamten Volumens am Jumbo-Pfandbriefmarkt in Höhe von ca. 400 Mrd. Euro. ots Originaltext: Verband deutscher Hypothekenbanken Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Verband Deutscher Hypothekenbanken Georgenstrasse 21 10117 Berlin Tel.: (0 30) 2 09 15 - 1 00 Fax: (0 30) 2 09 15 - 1 01 http://www.hypverband.de Ansprechpartner: Franz-Josef Arndt, Tel.: (0 30) 2 09 15 - 3 10 E-Mail: arndt@hypverband.de Dr. Helga Bender, Tel.: (0 30) 2 09 15 - 3 30 E-Mail: bender@hypverband.de Original-Content von: Verband deutscher Pfandbriefbanken (vdp) e. V., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: