Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Weitere Verspätung für schnelle Züge zum BBI-Flughafen

Berlin (ots) - Die schnelle Schienenanbindung des BBI-Flughafens in Schönefeld droht sich weiter zu verzögern. Ein Teil der Pläne für den Ausbau der Dresdner Bahn durch Lichtenrade muss neu ausgelegt werden. Für das Verfahren, das sich bereits um mehrere Jahre verspätet hat, könnte das weitere Zeit kosten. Zum Lärmschutz hat das Bundesverwaltungsgericht für das Ostkreuz neue Vorgaben gemacht, die nun bei der Dresdner Bahn umgesetzt werden müssen. Feste Terminzusagen für den Ausbau der Schnellbahn-Verbindung zum Flughafen gibt es derzeit nicht. Fest steht nur, dass die Strecke zur vorgesehenen BBI-Eröffnung nicht fertig sein wird. Bahnintern rechnete man bisher damit, dass der Airport-Express auf der Dresdner Bahn nicht vor 2015 fahren kann, während der BBI-Flughafen Ende 2011 eröffnet werden soll. Noch hat die Bahn aber die Hoffnung nicht aufgegeben, auch ohne die Dresdner Bahn zur Eröffnung von BBI vier Züge pro Stunde zum Flughafen schicken zu können, wie es die Flughafengesellschaft will. Alle 30 Minuten soll, wie berichtet, ein Airport-Express den Hauptbahnhof über die Anhalter Bahn durch Lichterfelde mit BBI verbinden. Die Züge werden dabei etwa 30 Minuten unterwegs sein. Mehr Züge über diese Strecke zum Flughafen fahren zu lassen, geht nicht, weil auf den Gleisen auch Fern- und Regionalzüge unterwegs sind. Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Berlin-Redaktion, Tel. 030/26009 337 Pressekontakt: Der Tagesspiegel Chef vom Dienst Thomas Wurster Telefon: 030-260 09-308 Fax: 030-260 09-622 cvd@tagesspiegel.de   Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: