ProSieben

Wunschkinder made in USA

    München (ots) - Kinder bekommen - eigentlich die einfachste Sache
der Welt, möchte man meinen. Doch allein in Deutschland wünschen sich
rund zwei Millionen Paare vergeblich ein Baby. Während die
Reproduktionsmedizin hierzulande aufgrund strenger Gesetze nur
eingeschränkt zum Einsatz kommt, wird im US-Bundesstaat Kalifornien
beinahe alles getan, damit sich der ersehnte Nachwuchs einstellt - zu
sehen am Montag, 17. Juni 2002, um 19.30 Uhr in einem
"Galileo"-Spezial auf ProSieben.
    
    Während auch ältere Männer in der Regel voll zeugungsfähig sind,
sinkt die Empfangsbereitschaft der Frau mit jedem Jahr. Anders als
Spermien werden Eizellen nicht immer wieder neu gebildet, sondern
allesamt bereits bei der Geburt angelegt. Sie altern folglich mit.
Dies ist aber nur einer von vielen Gründen, weshalb Paare und Singles
aus der ganzen Welt kinderlos bleiben und sich hilfesuchend ans
Pacific Fertility Center in Kalifornien wenden ...
    
    Eizellenspende, Eizellentransfer, IVF, ICSI, Tieffrieren von
Embryos und Leihmutterschaft - "Galileo" versucht, im Dschungel der
Methoden und Möglichkeiten des Kinderkriegens einen Überblick zu
schaffen. Als erstes deutsches Fernseh-Team hat das Wissensmagazin
die renommierte Klinik in den USA besucht Ärzte und Patienten beim
Kampf ums Wunschbaby begleitet - zu sehen am Montag, 17. Juni 2002,
um 19.30 Uhr auf ProSieben.
    
    
ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Bei Fragen:
ProSieben Television GmbH
Kommunikation/PR
Kathrin Suda
Tel. 089/9507-1185, Fax -1190
Kathrin.Suda@ProSieben.de

Bildmaterial auf Anfrage
ProSieben Television GmbH
Kommunikation/PR
Susanne Karl
Tel. 089/9507-1173, Fax -1172
Susanne.Karl@ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: