kress.de

kressreport: Comeback nach 13 Jahren
ZDF setzt "Die schnelle Gerdi" fort

    Heidelberg (ots) - Die ZDF-Serie "Die schnelle Gerdi" wird nach 13
Jahren fortgesetzt. Das berichtet der kressreport in seiner aktuellen
Ausgabe (EVT: 21.06.2002). Ab dem 20. August sollen nach
kress-Informationen sechs neue Folgen der Serie gedreht werden. Die
neuen Epsioden spielen in Berlin. "Die schnelle Gerdi" besteht bis
heute aus nur sechs Folgen, die 1989 liefen und damals in München
spielten. Trotz der vergleichsweise geringen Anzahl wird Berger noch
heute mit ihrer Paraderolle als Taxifahrerin Gerda Angerpointner
verbunden.
    
    Die Dreharbeiten laufen bis Ende des Jahres. Zu sehen sein werden
die neuen Episoden im Laufe des Jahres 2003. Die sechsmal 45 Minuten
sollen beim ZDF jeweils mittwochs um 20.15 Uhr über den Sender gehen.
Mit an Bord sind neben Senta Berger auch andere Hauptdarsteller der
1989er-Folgen wie Friedrich von Thun oder Susi Nicoletti. Die Bücher
und die Regie verantwortet - ebenfalls eine Parallele zu den alten
Folgen - Bergers Ehemann Michael Verhoeven.
    
ots Originaltext: kressreport
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:
jens schröder
kressreport
ressort tv/radio
tel: 06221 / 3310-306
fax: 06221 / 3310-333
mailto:jens.schroeder@kress.de

Original-Content von: kress.de, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kress.de

Das könnte Sie auch interessieren: