DTB - Deutscher Tennis Bund e.V.

Deutsches Davis Cup Team spielt in Stuttgart um den Klassenerhalt

Hamburg (ots) - Stuttgart - Die Relegationspartie des deutschen Davis Cup Teams gegen Südafrika wird vom 17. bis 19. September auf der Anlage des TC Weissenhof in Stuttgart stattfinden, wo in der kommenden Woche auch der MercedesCup ausgetragen wird. Als Belag hat Teamchef Patrik Kühnen Sand gewählt. Ausgerichtet wird die Begegnung von der e|motion management gmbh germany, die auch das Stuttgarter ATP-Turnier veranstaltet.

"Mit der Vergabe des Länderkampfes gegen Südafrika nach Stuttgart bekommt der MercedesCup für die deutschen Spieler jetzt zusätzlich den Charakter einer Davis-Cup-Generalprobe. Das ist für die DTB-Akteure mit Sicherheit ein zusätzlicher Anreiz", erklärte e|motion-Geschäftsführer Edwin Weindorfer, der gemeinsam mit seinem Partner Herwig Straka auch das ATP-Turnier in Wien veranstaltet und zudem schon zahlreiche Davis-Cup-Events in Österreich umgesetzt hat.

"Für unsere Spieler ist der TC Weissenhof ein bekanntes Umfeld. Sie kennen den Platz und die Anlage", kommentiert Patrik Kühnen die Wahl des Deutschen Tennis Bundes (DTB). "Stuttgart verfügt über ein sehr fachkundiges Publikum und ich gehe davon aus, dass wir bei unserer wichtigen Partie gegen Südafrika die Unterstützung bekommen, die wir brauchen, um auch im nächsten Jahr wieder in der Weltgruppe zu starten."

Während Deutschland nach der 1:4-Erstrundenniederlage im März in Frankreich erstmals seit vier Jahren wieder um den Klassenerhalt bangen muss, geht es für Südafrika um den Aufstieg. Das Team um den 31 Jahre alten Doppel-Spezialisten und Wimbledon-Halbfinalisten Wesley Moodie (ATP-Doppel 22) hatte sich mit einem 5:0-Erfolg über Finnland für die Play-off-Runde qualifiziert. Der beste Südafrikaner in der Weltrangliste ist Kevin Anderson. Der 24jährige steht derzeit auf Platz 94.

Deutschland und Südafrika haben sich in der Geschichte des wichtigsten Mannschaftswettbewerbs im internationalen Herrentennis bislang acht Mal gegenüber gestanden. Fünf deutschen Siegen stehen drei Niederlagen gegenüber. Die letzte Partie fand im März 2005 in Johannesburg statt. Damals qualifizierten sich Tommy Haas, Nicolas Kiefer, Rainer Schüttler und Alexander Waske mit einem 3:2-Erfolg im Viertelfinale der Europa/Afrika-Gruppe für das Aufstiegsspiel in die Weltgruppe.

Pressekontakt:

Pressestelle Deutscher Tennis Bund e.V.
Hallerstr. 89  I  20149 Hamburg
Telefon: 040/41178 - 250
Telefax: 040/41178 - 255
Email:  presse@dtb-tennis.de
Internet: www.dtb-tennis.de

Original-Content von: DTB - Deutscher Tennis Bund e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DTB - Deutscher Tennis Bund e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: