HSV Fußball AG

HSV-Presseservice: Nur Bernd Hollerbach kam nicht schmerzfrei aus der Rostock-Partie

        Hamburg (ots) - Für Bernd Hollerbach endete die Partie beim FC
Hansa Rostock im  Ostsee-Stadion am Sonnabend recht schmerzhaft. Der
Franke erhielt  einen Schlag auf das Wadenbeinköpfchen und klagte
anschließend über  enorme Schmerzen. "Das Bein war fast wie
gelähmt". Doch beim  Sonntags-Training kam die Entwarnung.
Co-Trainer Armin  Reutershahn : "Bernds Zustand hat sich deutlich
verbessert, er wird  im Laufe der nächsten Tage wieder ins
Mannschafts-Training  einsteigen können". Raphael Wicky, der für
Rostock kurzfristig  ausfiel,  wird sich am Montag einer
Kernspin-Tomographie bei Dr.  Finkenstaedt unterziehen.

Hinweis für die Redaktionen


  Wir möchten darauf hinweisen, daß die Bundesliga-Pressekonferenz vor
dem Spiel gegen den FC Bayern München diesmal am Karfreitag, 29.  
März, ab 13 Uhr im Presseraum der AOL Arena stattfindet. Im Anschluß
dann das offizielle Abschlusstraining , ebenfalls in der AOL Arena.

Dienstplan*
Montag, 25. März : Frei
Dienstag, 26. März : Training 9.30 Uhr und 15 Uhr
Mittwoch, 27. März : Training  15 Uhr
Donnerstag, 28. März : Training 10 Uhr
Freitag, 29. März : Training 15 Uhr (AOL Arena), 13 Uhr
Pressekonferenz vor dem Bayern-Spiel im Presseraum der AOL Arena.
Sonnabend, 30. März : 15.30 Uhr Bundesligaspiel HSV-FC Bayern München
Sonntag, 31. März : Training 10 Uhr


*Änderungen vorbehalten


Freundliche Grüße
Ihr HSV-Presse-Team
gez. Gerd Krall e-mail:
gerd.krall@hsv.de                                                                                  
                                                                



ots-Originaltext: HSV Hamburger Sport-Verein e.V.

Rückfragen bitte an:
HSV Hamburger Sport-Verein e.V.


Pressestelle
Gerhard Krall
Telefon:040/4155  1104
Fax: 040/4155 1060
Email:gerd.krall@hsv.de

Original-Content von: HSV Fußball AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HSV Fußball AG

Das könnte Sie auch interessieren: