HSV Fußball AG

HSV-Presseservice: Im UEFA-Pokal gegen AS Rom
Vorverkauf ab Montag !

    Hamburg/Genf (ots) -  Die Entscheidung fiel am Freitagmittag, exact um 13.41 Uhr: Der HSV trifft im UEFA-Pokal auf das italienische Spitzenteam von AS Rom. Die erste Partie steigt voraussichtlich am 30. November (20.15 Uhr) im Olympia-Stadion von Rom, das Rückspiel am 07. Dezember im Volksparkstadion ( 20.30 Uhr).

    Diese Termingestaltung - die vom AS Rom noch endgültig bestätigt
werden muß - würde zwei Änderungen in der Bundesliga nach sich
ziehen:
    
    Das Spiel in Kaiserslautern wird auf Sonntag, 03.Dezember, verlegt
    Das Spiel gegen Energie Cottbus findet am Sonntag, 10. Dezember,
statt
    
    Stimmen zur Auslosung
    
    Vorstandsvorsitzender Werner Hackmann: "Ich freue mich auf diesen
wirklich attraktiven Gegner. Ich hoffe, daß wir zuerst in Rom spielen
können und mit einem guten Ergebnis dann in einem ausverkauften
Volksparkstadion die nächste Runde erreichen..."
    
    Sport-Chef Holger Hieronymus: "Sportlich ein sehr interessanter
Gegner. Und seit den Spielen gegen Juventus Turin darf auch unser
Publikum mit Top-Spielen rechnen".
    
    Trainer Frank Pagelsdorf: "Ein schöner Kracher!"
    
    Team-Manager Bernd Wehmeyer: "Ein schwerer Gegner. AS Rom ist
eine der Top-Adressen des europäischen Fußballs. Aber unschlagbar ist
die Mannschaft auch nicht..."
    
    Nico Jan Hoogma: "Das ist natürlich ein toller Gegner. Unsere Fans
dürfen sich erneut auf großen Fußball einstellen".
    
    Roy Präger: "AS Rom gehört aus meiner Sicht zur absoluten
europäischen Spitze. Es ist sicherlich ein schweres Los, aber das
Wort "unmöglich" gibt es im Fußball nicht"
    
    Bernd Hollerbach: "Wir haben uns gegen Juventus Turin durchgesetzt
und jetzt werden wir alles daransetzen, auch gegen die Römer zu
bestehen".
    
    Alles zum Kartenvorverkauf
    Die Dauerkartenkunden haben vom 13. bis zum 16. November 2000 die
Möglichkeit, ihr Vorkaufsrecht auf ihren Platz in Anspruch zu
nehmen.-Alle Kunden, die das Lastschriftverfahren nutzen, haben in
diesem Zeitraum die Gelegenheit sich bei der Hotline zu melden, wenn
sie ihre Karten nicht automatisch zugesendet bekommen möchten.
    
    Alle Kunden, die ihre Dauerkarten auf einem anderen Wege bezahlt
haben, können ihr Vorkaufsrecht direkt am Stadion oder im Fanshop
Eppendorf vom 13. bis zum 16. November geltend machen.
    
    Der freie Verkauf beginnt am Freitag, 17. November 2000 über alle
internen und externen Vorverkaufsstellen. Der Ticketverkauf ist auf 4
Karten pro Person limitiert !
    
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr HSV-Presse-Team
    
ots Originaltext: Hamburger Sport-Verein e.V.
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

Gerhard Krall
Tel.: 040 - 4155-1100
Fax:  040 - 4155-1151
Email: krall@foni.net
http://www.hsv.de

Original-Content von: HSV Fußball AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HSV Fußball AG

Das könnte Sie auch interessieren: