EnBW Energie Baden Württemberg AG

Weiterer Erfolg in der Chemiebranche: EnBW beliefert Bayer-Standorte
1,5 Milliarden kWh für Leverkusen, Uerdingen, Dormagen und Wuppertal

Karlsruhe (ots) - Die EnBW Energie-Baden Württemberg AG wird der Bayer AG zunächst in den kommenden 2 Jahren 1,5 Milliarden kWh Strom für die Standorte Leverkusen, Uerdingen, Dormagen und Wuppertal liefern. Dieses Ergebnis der partnerschaftlich geführten Verhandlungen stellt einen neuen, bedeutenden Schritt der seit 1998 laufenden Zusammenarbeit zwischen Bayer und der EnBW dar. Nach Verträgen mit Schering, Henkel und anderen Unternehmen in der chemischen Industrie bestätigt dieser Abschluss den Erfolg der EnBW in der bisher von RWE dominierten Grundchemie mit hoher Stromintensität dar. Er bestätigt den konsequenten Branchenansatz der EnBW. Die EnBW besitzt bereits seit 1998 Branchen-know unter anderem durch Experten aus den Branchen Chemie, Papier, Hotel, Glas und weiteren; EnBW hat diesen Ansatz sukzessive erweitert und bietet dadurch mehr als Strom. Die Bayer AG ist dabei, die Strombeschaffung für die Standorte von der Vollbedarfsdeckung bei jeweils einem Lieferanten hin zu einem Portfolio-Management zu entwickeln. Vom nächsten Jahr an sollen zunächst die Standorte am Niederrhein und in Wuppertal von mehreren Lieferanten versorgt werden. Die Vertragslieferungen der EnBW werden dabei ebenso zusätzlich in das Beschaffungsportfolio eingebunden wie Spotmarktbezüge an der Leipzig Power Exchange (LPX). ots Originaltext: EnBW Energie Baden-Württemberg AG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de EnBW Unternehmenskommunikation Durlacher Allee 93 76131 Karlsruhe Telefon: (07 21) 63-1 43 20 Telefax: (07 21) 63-1 26 72 Original-Content von: EnBW Energie Baden Württemberg AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: