Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA

Kauf von Hauck & Aufhäuser durch Fosun erfolgreich vollzogen

Frankfurt (ots) -

   - Fosun und Hauck & Aufhäuser begrüßen den erfolgreichen Abschluss
     des Kaufes ausdrücklich
   - Weg frei für neue Wachstumsperspektiven und weitere 
     Internationalisierung
   - Wichtige Brücke für chinesische Investoren nach Deutschland und 
     Europa und umgekehrt für deutsche Unternehmen und Investoren 
     nach China 

Fosun und Hauck & Aufhäuser begrüßen die Entscheidung der Aufsichtsbehörden ausdrücklich, den Kauf von Hauck & Aufhäuser durch die chinesische Beteiligungsgesellschaft Fosun zu genehmigen. Fosun übernimmt 99,91% der Anteile von Hauck & Aufhäuser. Damit ist der Weg frei für neue Wachstumsperspektiven und die weitere Internationalisierung der traditionsreichen Privatbank.

"Wir freuen uns sehr über die positive Entscheidung der Europäischen Zentralbank und der weiteren Aufsichtsbehörden. Hauck & Aufhäuser ist für uns ein strategisches Investment und ermöglicht uns einen hervorragenden Zugang zu den führenden Volkswirtschaften in Europa", erklärt Fosun Chairman Guo Guangchang. "Mit unseren geplanten Investitionen und unserem internationalen Netzwerk können wir die Marktposition der traditionsreichen Privatbank in Deutschland und Europa nachhaltig stärken und gleichzeitig sehr attraktive Perspektiven für Investoren aus China und anderen asiatischen Märkten in Deutschland bieten."

"Mit Fosun als langfristig orientiertem Eigentümer sind wir hervorragend aufgestellt, zukünftig als Brücke für chinesische Unternehmen nach Deutschland und dem Rest von Europa zu dienen. Gleichzeitig können wir deutschen Unternehmen den Zugang zum chinesischen Markt erleichtern. Dabei bleibt Hauck & Aufhäuser mit seiner starken Marke und seiner Unabhängigkeit ein verlässlicher Partner unserer Kunden", ergänzt die Geschäftsleitung von Hauck & Aufhäuser. "Wir haben uns in den letzten Monaten ein umfassendes Bild von den Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit Fosun gemacht und bereits begonnen, unser Geschäft für den chinesischen Markt systematisch aufzubauen. Zusammen mit Fosun werden wir verstärkt Synergien nutzen und unsere Angebote für Investments und Beteiligungen deutlich erweitern."

Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat sich in den vergangenen fünf Jahren sehr positiv entwickelt. Seit 2013 stiegen die Assets under Management um annähernd 50%. Auch konnten weitere Schlüsselmärkte in Europa besetzt werden. Im Bereich Asset Servicing und Investmentbanking verzeichnet Hauck & Aufhäuser ausgezeichnete Wachstumsraten.

Hintergrundinformationen

Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA

Hauck & Aufhäuser Privatbankiers kann auf eine 220 Jahre lange Tradition zurückblicken. Das Haus ist aus der Fusion zweier traditionsreicher Privatbanken hervorgegangen: Georg Hauck & Sohn Bankiers in Frankfurt am Main, gegründet 1796, und Bankhaus H. Aufhäuser, seit 1870 in München am Markt. Die beiden Häuser schlossen sich 1998 zusammen. Der Partnerkreis der Bank besteht aus dem persönlich haftenden Gesellschafter Jochen Lucht sowie den Partnern Michael O. Bentlage und Stephan Rupprecht. Hauck & Aufhäuser versteht sich als traditionsreiches und gleichzeitig modernes Privatbankhaus.

Die Bank mit Standorten in Frankfurt am Main, München, Hamburg, Düsseldorf und Köln konzentriert sich auf die ganzheitliche Beratung und die Verwaltung von Vermögen privater und unternehmerischer Kunden, das Asset Management für institutionelle Investoren, umfassende Fondsdienstleistungen für Financial und Real Assets in Deutschland und Luxemburg sowie die Zusammenarbeit mit unabhängigen Vermögensverwaltern. Im Vordergrund der Geschäftstätigkeit steht die ganzheitliche und persönliche Beratung, auf deren Basis individuelle Lösungen entwickelt werden.

Pressekontakt:

Sandra Freimuth
Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
Telefon 089/2393-2111
sandra.freimuth@hauck-aufhaeuser.de
www.hauck-aufhaeuser.de
Original-Content von: Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA

Das könnte Sie auch interessieren: