Polizei Düren

POL-DN: 07020504 Schäden von mehr als 6.000 Euro angerichtet

    Düren (ots) - Zu einer weiteren Serie von Sachbeschädigungen an Kraftfahrzeugen kam es ebenfalls in der Nacht zum Sonntag im östlichen Stadtgebiet von Düren. Die Ermittlungen der Polizei konzentrieren sich hier auf zwei 21 und 22 Jahre alte Männer aus Düren. Sie waren bei der Fahndung nach den Tätern durch die Polizei in der Nähe festgestellt worden.

    Ein Bewohner der Binsfelder Straße war gegen 03.30 Uhr durch dumpfe Geräusche aus dem Schlaf gerissen worden. Bei der Nachschau nach der Ursache konnte er dann eine Person beobachten, die in Richtung Nörvenicher Straße ging und dabei immer wieder gegen geparkte Fahrzeuge trat. Daraufhin alarmierte er die Polizei.

    Insgesamt 24 beschädigte Fahrzeuge mussten die eingesetzten Polizeibeamten im Bereich Binsfelder Straße, Nörvenicher Straße, Gneisenaustraße und Berliner Straße protokollieren. Überwiegend lagen Schäden an den rechten Außenspiegeln vor. Einige Fahrzeuge wiesen auch Verkratzungen und verbogene Kennzeichen auf.

    Die beiden stark alkoholisierten Tatverdächtigen konnten durch die Beamten gegen 04.50 Uhr an der Ecke Breslauer Straße/Gneisenaustraße gestellt werden, nachdem sie während der Aufnahme des Sachverhaltes zuvor von dort ein erneutes Scheppern vernommen hatten. In der Nähe konnte jedoch lediglich ein umgestürzter Roller aufgefunden werden.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: