Polizei Düren

POL-DN: 06112708 Raser zum zweiten Mal gestoppt

    Kreuzau - (ots) - Wie uneinsichtig und rücksichtslos manche Autofahrer unterwegs sind, aber auch wie notwendig demzufolge Geschwindigkeitskontrollen sind, beweist eine Feststellung der Polizei von Freitagabend.

    Kurz vor 23.00 Uhr mussten Beamte des Verkehrsdienstes der Polizeiinspektion Düren einen Temposünder auf der B 56 in Höhe der Ortschaft Stockheim stoppen. Der Fahrer, ein 23-Jähriger aus Merzenich, hatte seinen BMW auf der in Richtung Vettweiß führenden Bundesstraße in der 70er-Zone mit einer gemessenen Geschwindigkeit von 161 km/h geführt! Die ihm nun, nach Abzug der Toleranzwerte, vorwerfbare Geschwindigkeitsüberschreitung von 86 km/h führte zur Einleitung eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens gegen den jungen Fahrer, der sich nun auf ein Bußgeld in Höhe von 375 Euro, vier Punkten in der Flensburger Verkehrssünderdatei und ein dreimonatiges Fahrverbot einzustellen hat.

    Bemerkenswert ist in diesem Zusammenhang, dass der gleiche Fahrer bereits eine Woche zuvor, ebenfalls auf der B 56, allerdings wenige Kilometer entfernt in Düren auf der Euskirchener Straße, schon einmal auf seiner "Einflugschneise" gestoppt worden war. In einer auf 60 km/h limitierten Zone war er mit 112 km/h gemessen worden. Aus dem Bußgeld in Höhe von 135 Euro und einem noch nicht angetretenen Fahrverbot in Höhe von einem Monat hatte er offenbar nichts gelernt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: