Polizei Düren

POL-DN: 06102406 Führerschein nach Unfallflucht beschlagnahmt

    Düren (ots) - Seinen erst vor kurzem erworbenen Führerschein musste ein 18 Jahre alter Autofahrer aus Düren am Montagabend bei der Polizei abgeben. Dem jungen Fahrzeugführer wird vorgeworfen, sich nach einem Unfall unerlaubt von der Unfallstelle entfernt zu haben.

    Ein Zeuge hatte gegen 19.15 Uhr mitbekommen, dass ein zunächst unbekannter Fahrer beim Einfahren in eine Parktasche auf dem Hoeschplatz einen daneben geparkten Wagen beschädigt hatte. Anschließend fuhr der Unfallverursacher wieder los und setzte sein Auto auf dem Hoeschplatz in eine andere Parkreihe. Obwohl die beiden Insassen dann ausstiegen und sich den zuvor verursachten Schaden noch anschauten, entfernten sie sich, als sei nichts geschehen. Der Zeuge rief die Polizei hinzu. Die eingesetzten Beamten schätzten die deutlichen Schäden an beiden Fahrzeugen auf insgesamt 3.500 Euro. Erst kurz nach 20.30 Uhr kehrten der 18-Jährige und sein Begleiter zurück. Man habe den Unfall zwar bemerkt, sich aber keine Gedanken über eine Unfallflucht gemacht, so die Mitteilung der beiden jungen Männer.

    Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Trotz seines Widerspruchs beschlagnahmte die Polizei seinen Führerschein.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: