Polizei Düren

POL-DN: 06050801 Gaststätteneinbrüche

Düren/Langerwehe (ots) - In der Nacht von Montag auf Dienstag warfen bislang unbekannte Täter Fensterscheiben an Gasthäusern in Merken und Langerwehe ein. In einem Lokal hebelten sie anschließend die Geldspielautomaten auf. Gegen 02.50 Uhr schleuderten die Einbrecher einen Gullydeckel in das Fenster eines Imbissbetriebes an der Roermonder Straße. Durch die entstandene Öffnung gelangten sie in den Schankraum und lösten eine Alarmanlage aus, die von einem Zeugen gehört wurde. Obwohl der Augenzeuge durch lautes Rufen auf sich aufmerksam gemacht hatte, führten die Täter den Einbruch in aller Ruhe weiter aus. Im Schankraum hebelten sie die Geldspielautomaten auf und entwendeten das darin befindliche Bargeld in noch nicht bekannter Höhe. Offensichtlich hat sich ein Täter bei der Tatausführung verletzt. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten Blutspuren sichern. Nach der Tat flüchteten die Personen in einem Pkw, der einige Zeit später in einer Seitenstraße aufgefunden und sichergestellt werden konnte. Es soll sich um mindestens drei Täter im Alter zwischen 20 und 25 Jahre handeln. Zwei sind etwa 175 cm und einer 185 bis 190 cm groß. Bei der Tatausführung trugen zwei Personen Baseballkappen und der Dritte eine rote Snowboardmütze. Alle Männer hatten sich mit einem Schal oder einem Tuch maskiert. Kurze Zeit später, gegen 03.25 Uhr, versuchten sich möglicherweise die selben Einbrecher auf gleiche Art und Weise Zugang in ein Restaurant an der Hauptstraße in Langerwehe zu verschaffen. Zeugen machten jedoch auf sich aufmerksam, so dass die Tat nicht vollendet wurde. Die Täter flüchteten ohne Diebesgut in einem schwarzen Pkw Opel Corsa in Richtung Eschweiler-Weisweiler. Die Ermittlungen der Polizei zu diesen Delikten dauern derzeit noch an. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter Telefon 0 24 21/949-660 erbeten. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: