Polizei Düren

POL-DN: 06092704 Bei Rotlicht auf die Fahrbahn gelaufen

    Düren (ots) - Ein sechs Jahre alter Junge wurde am frühen Dienstagabend durch einen Pkw angefahren und verletzt. Glücklicherweise konnte er nach einer ambulanten ärztlichen Behandlung das Krankenhaus in Begleitung seiner Mutter wieder verlassen.

    Nach Angaben von Unfallzeugen stand das Kind gegen 17.40 Uhr ungeduldig am Fahrbahnrand in der Nähe der Kreuzung Euskirchener Straße / Römerstraße, um offenbar die Fahrbahn der Euskirchener Straße zu überqueren. Als die Ampelanlage Grünlicht für die Fahrzeuge auf der Euskirchener Straße zeigte, rannte es dann auch los und wurde schließlich von dem Wagen eines 26 Jahre alten Mannes aus Schleiden erfasst, der die Euskirchener Straße aus Richtung Stadtmitte kommend in Fahrtrichtung Stockheim befuhr. Trotz einer Vollbremsung konnte der Fahrer die Kollision seines Autos mit dem Sechsjährigen nicht mehr verhindern.

    Der Junge klagte über Schmerzen im rechten Arm. Seiner hinzu gerufenen Mutter und auch den Polizeibeamten, die das Unfallgeschehen protokollierten, gestand er dann ein, dass er bei Rotlicht los gelaufen sei.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: