Polizei Düren

POL-DN: 06091103 In der Wohnung ausgeraubt

    Düren (ots) - Eine 73 Jahre alte Frau wurde am Samstagnachmittag das Opfer von drei noch unbekannten Frauen. Neben der Aufnahme der erforderlichen Strafanzeige hat die Polizei die Ermittlungen nach den Tatverdächtigen aufgenommen.

    Gegen 16.30 Uhr bemerkte die in einem Reihenhaus in der Hohenzollernstraße wohnende Geschädigte Geräusche im Hausflur. Als sie nachschaute, sah sie eine ihr unbekannte Frau, die die Treppe zu ihr hinauf stieg und sie dann in ihre eigene Wohnung drängte. Nur wenig später betrat eine zweite Unbekannte die Wohnung und verhinderte, dass die Seniorin aus ihrer Küche in den Wohnungsflur sehen und gehen konnte. Nachdem es nach etwa 30 Minuten klingelte und eine Zeugin erschien, verließen die Frauen gemeinsam mit einer dritten weiblichen Person, die in der Parterre gewartet hatte, das Haus.

    Erst am Sonntagmorgen bemerkte die ältere Dame, dass sie am Vortag bestohlen worden sein musste. Aus mehreren Geldkassetten fehlten Bargeld und Schmuck im Gesamtwert von mehreren tausend Euro. Zu dem entwendeten Schmuck gehören auch ein Lapislazuli-Ring in Goldummantelung und ein ovaler Ring mit einem Turmalinstein. Die Bestohlene beschreibt die im Tatverdacht stehenden Frauen als etwa 160 cm groß und von kräftiger Figur. Es handelt sich vermutlich um Osteuropäerinnen, die mit Pullovern und Röcken bekleidet waren.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: