Polizei Düren

POL-DN: 06051907 Gegen die Wand gesetzt

Jülich (ots) - Am Donnerstagabend endete die berauschte Autofahrt eines 63-Jährigen an einer Hauswand, woraufhin die Polizei hinzu gerufen wurde und die erforderlichen Maßnahmen traf. Kurz vor 23.00 Uhr wurde die Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses im Stadtteil Lich-Steinstraß durch einen Knall geweckt. Eine Nachschau der Frau ergab, dass ein heimkehrender Wohnungsnachbar beim Einparken mit seinem Pkw gegen die Verklinkerung des Hauses gestoßen war. Dabei waren leichter Sachschaden am Pkw und geringe Beschädigungen an der Verblendung in geschätzter Gesamthöhe von 700 Euro entstanden. Die eingesetzten Polizeibeamten trafen wenig später den 63-Jährigen in der Nähe der Unfallstelle an. Dem offensichtlich unter Alkoholeinfluss stehenden Mann, bei dem der durchgeführte Alcotest 1,0 Promille AAK anzeigte, musste auf der Wache eine Blutprobe entnommen werden. Auch der Führerschein wurde sichergestellt. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: