Polizei Düren

POL-DN: 06031005 Reitpferd erlitt Hüftbruch

    Kreuzau (ots) - Die Polizei sucht derzeit den Fahrer eines schwarzen Geländewagens. Durch das Motorengeräusch seines Fahrzeuges hatte am Montagmorgen ein Pferd gescheut und war mit seiner Reiterin gestürzt. Dabei erlitt das Tier eine so schwere Verletzung, dass es möglicherweise daran verenden wird.

    Die 21 Jahre alte Reiterin befand sich nach eigenen Angaben gegen 08.30 Uhr mit ihrem Pferd auf einem Wirtschaftsweg zwischen den Ortschaften Kufferath und Bergheim. Als ein Jeep über den nur für den landwirtschaftlichen Verkehr freigegebenen asphaltierten Weg in ihre Richtung gefahren kam, versuchte die junge Frau mit ihrem 13 Jahre alten "Warmblut" in eine Parktasche zu kommen und das Pferd zu drehen, um damit sein Erschrecken zu verhindern. Der Fahrer des Autos gab aber plötzlich Vollgas und fuhr in Richtung der Beiden los. Dadurch stieg das Pferd vorne hoch und schlug anschließend zu Boden. Die Reiterin landete dabei unter dem Tier. Sie konnte sich aber darunter unverletzt befreien. Der noch unbekannte Fahrer entfernte sich danach durch das Einlegen des Rückwärtsganges von der Unfallstelle, ohne sich weiter um die Gestürzten zu kümmern. Das nun lahmende Pferd musste später mit einem Anhänger abtransportiert und in tierärztliche Behandlung gebracht werden. Hier wurde ein Bruch der Hüfte diagnostiziert.

    Bei dem beteiligten Fahrzeug soll es sich um einen schwarzen Geländewagen mit dem teilweise abgelesenen Kennzeichen DN - XF ??? handeln.

    Den Unfall hat nach Meinung der 21-Jährigen auch ein älterer Spaziergänger, der in der Nähe mit einem größeren Hund unterwegs war, beobachten können. Der Zeuge und alle weiteren Personen, die sachdienliche Hinweise abgeben können, werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das Verkehrskommissariat der PI Düren unter Telefon 0 24 21/949-560 zu wenden.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: