Polizei Düren

POL-DN: 06011301 Exhibitionist aufgetreten

    Jülich (ots) - Nachdem bereits am Dienstagabend ein Unbekannter einer Frau in der Poststraße unsittlich gegenüber getreten war (s. Pressemeldung vom 11. Januar 2006), zeigte sich am Donnerstagabend erneut ein Mann in der Innenstadt in schamverletzender Weise.

    Um 21.30 Uhr stieg eine 45 Jahre alte Jülicherin auf der Großen Rurstraße in ihren gegenüber einer Imbissstube geparkten Pkw ein. Bereits kurz zuvor war ihr ein jüngerer Mann aufgefallen, der ihr aus Richtung Poststraße entgegen kam. Nachdem die Geschädigte auf dem Fahrersitz Platz genommen hatte, trat der Tatverdächtige von der Gehwegseite an den Wagen heran und klopfte gegen die Scheibe der Beifahrertür. Dabei zeigte er sich der 45-Jährigen entblößt mit geöffneter Hose. Als die Frau daraufhin ankündigte die Polizei zu rufen, lief er in Richtung Stiftsherrenstraße davon.

    Die Frau suchte danach sofort eine Polizeidienststelle zur Anzeigenerstattung auf. Die Fahndung nach dem Beschuldigten verlief bislang jedoch noch ohne Erfolg. Ob es sich bei dem Gesuchten um den selben Täter wie am Dienstagabend handelt, kann derzeit nicht ausgeschlossen werden.

    Beide unangenehm in Erscheinung getretenen Männer sind etwa 25 Jahre alt, schlank und etwa 175 cm groß. Auch bei der jetzt angezeigten Straftat hat der Täter kurzes, schwarzes Haar. Zur Tatzeit war er mit einer dunklen Jacke bekleidet und trug eine dunkle Strickmütze auf dem Kopf. Der Beschreibung der Geschädigten zufolge hat der ausländisch aussehende Mann dunkle Augen und einen dunklen Teint.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder an die Polizeiinspektion Jülich unter Telefon 0 24 61/627-0 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: