Polizei Düren

POL-DN: 05072507 Unfallverursacher wurde mit Haftbefehl gesucht

Düren (ots) - Düren - Ungewöhnlich aufwändig gestalteten sich am Sonntagabend im Stadtteil Birkesdorf die polizeilichen Ermittlungen nach einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 28-jähriger Mann aus Düren wurde festgenommen. Kurz nach 22.00 Uhr war ein Pkw beim Durchfahren der Dorfstraße in Fahrtrichtung Zollhausstraße in einer lang gezogenen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen. Der Wagen prallte zunächst gegen ein Verkehrszeichen und anschließend gegen eine Hauswand. Dabei entstand leichter Sachschaden. Eine entgegenkommende Autofahrerin musste stark abbremsen, um nicht mit dem über ihre Fahrspur rutschenden Fahrzeug zu kollidieren. Als die hinzu gerufene Polizei wenig später an der Unfallstelle erschien, gab eine 24 Jahre alte Dürenerin vor, dass sie den Unfall verursachenden Wagen gesteuert habe. Zwei Zeugen des Unfalls teilten den aufnehmenden Beamten jedoch mit, dass nicht die junge Frau, sondern ein ebenfalls mitanwesender Mann das Unfallauto geführt habe. Dieser bestritt und behauptete, er sei lediglich Beifahrer gewesen. Aufgrund der Zeugenhinweise und weitergehender Feststellungen ergaben sich für die Polizei schließlich deutliche Hinweise darauf, dass als Fahrzeugführer keinesfalls die Frau, sondern ihr 28 Jahre alter Begleiter in Frage kam. Bei dem Dürener wurden rauschtypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Nachdem ein Alcotest negativ verlaufen war, wurde bei dem 28-Jährigen Amphetamin aufgefunden und sichergestellt. Gegen ihn wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Des weiteren ergab die Überprüfung des Mannes, dass ihm die Fahrerlaubnis bereits vor einiger Zeit entzogen worden war. Gegen ihn bestand zudem ein Haftbefehl, der im Anschluss an die polizeiliche Unfallaufnahme vollstreckt werden konnte. Gegen die 24-Jährige wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Strafvereitelung eingeleitet. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: