Polizei Düren

POL-DN: 05062007 Mit Holzpfahl nieder geschlagen

    Düren (ots) - Düren - Am Sonntagnachmittag wurde die Polizei über eine Schlägerei in der Kölnstraße informiert. Die hinzu gerufenen Polizeibeamten trafen am Tatort einen stark blutenden 60 Jahre alten Mann und dessen Sohn an.

    Nach den bisherigen Feststellungen hatte der 34-jährige Sohn des Opfers gegen 14.20 Uhr an der Wohnung des Vaters geklingelt. Als dieser die Tür öffnete, schlug der Angreifer sofort mit einem Holzstück auf den Wohnungsinhaber ein und fügte ihm Kopf- und Handverletzungen zu. Dadurch soll er der Forderung von Geld Nachdruck verliehen haben. Die Beamten trafen den Tatverdächtigen an und nahmen ihn vorläufig fest. Die Tatwaffe konnte ebenfalls von ihnen aufgefunden werden. Der Geschädigte konnte sich selbstständig in ein Krankenhaus begeben, wo er nach ambulanter Behandlung wieder entlassen wurde.

    Dem 34-Jährigen, der offenbar unter Drogeneinfluss stand, wurde eine Blutprobe entnommen. Nach der Vernehmung wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Die genauen Hintergründe der Tat müssen in dem eingeleiteten Ermittlungsverfahren weiter aufgeklärt werden.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: