Polizei Düren

POL-DN: 0503116 Zwei Menschen im dichten Nebel verletzt

    Düren (ots) - Linnich - Bei einem Verkehrsunfall in der Nähe der Ortschaft Hottorf zogen sich zwei Fahrzeuginsassen Verletzungen zu. Der 36-jährige Fahrer eines Pkw hatte bei dichtem Nebel ein Verkehrszeichen übersehen.

    Kurz vor 11.00 Uhr befuhren der 36-Jährige und seine 19 Jahre alte Beifahrerin, beide aus Hückelhoven, mit dem Wagen die Landesstraße 366 aus Richtung Jülich kommend in Fahrtrichtung L 226. Aufgrund der nur sehr geringen Sichtweite und der Ortsunkenntnis übersah der Hückelhovener an der Einmündung das für ihn geltende Stopp-Zeichen. Da er nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte und von beiden Seiten Querverkehr bestand, entschloss er sich, geradeaus weiter zu fahren, um eine Kollision mit anderen Fahrzeugen zu verhindern. Der Pkw des 36-Jährigen fuhr in den hinter der L 226 befindlichen Straßengraben und blieb dort erheblich beschädigt liegen. Beide Insassen wurden verletzt und mit einem RTW zu einem Krankenhaus transportiert. Sie konnten nach einer ambulanten Behandlung später entlassen werden.

    Am nicht mehr fahrbereiten Pkw entstand ein Schaden in geschätzter Höhe von 4.000 Euro. Der Wagen musste geborgen und abgeschleppt werden.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: