Polizei Düren

POL-DN: 0502101 Mobiltelefon geraubt

    Düren (ots) - Jülich - Ein 16-jähriger Schüler aus Jülich wurde am Mittwochnachmittag durch einen derzeit noch nicht bekannten Jugendlichen genötigt, sein Handy heraus zu geben. Der Täter, der in Begleitung anderer Jugendlicher war, flüchtete.

    Gegen 17.15 Uhr waren der Geschädigte und sein jüngerer Bruder mit Fahrrädern in der Innenstadt unterwegs. In der Stiftsherrenstraße wurden sie durch vier etwas ältere Jugendliche, die ebenfalls Fahrräder mitführten, angesprochen und umringt. Der Wortführer der Gruppe wollte dann das Handy des 16-Jährigen sehen. Unter dem Vorwand, der Geschädigte habe ihm das Telefon entwendet, verlangte er die Herausgabe und nahm dem 16-Jährigen schließlich dessen Handy mit Gewalt aus der Hand. Anschließend flüchteten die vier unbekannten Jugendlichen mit dem entwendeten Gerät auf ihren Fahrrädern vom Tatort. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Raubes.

    Der Geschädigte beschreibt den Haupttäter als etwa 17 Jahre alten und ungefähr 1,75 m großen, kräftigen Jugendlichen. Er trug zur Tatzeit eine gestreifte Baseballkappe, hatte kurze Haare und einen Bartansatz über der Oberlippe. Nach der Tat flüchtete er mit einem roten Mountainbike.

    Bei allen tatbeteiligten Jugendlichen handelte es sich nach Angaben des Geschädigten offenbar nicht um deutschstämmige Jugendliche.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 erbeten.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: