Polizei Düren

POL-DN: 0502098 Angetrunkener Autofahrer wurde nach Unfallflucht gestellt

    Düren (ots) - Düren - Am Dienstagnachmittag verursachte ein 36 Jahre alter Pkw- Fahrer aus Düren einen Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 5.000 Euro verursacht wurde. Trotz eines zwischenzeitlich durchgeführten Fahrerwechsels konnte die Polizei den Verursacher ermitteln und eine Blutprobenentnahme veranlassen.

    Kurz nach 15.00 Uhr befuhr der 36-Jährige die Hans-Brückmann-Straße aus Richtung Arnoldsweilerstraße kommend. Beim Fahrstreifenwechsel nach rechts rammte er einen neben ihm fahrenden Lkw, an dem dabei ein Schaden in geschätzter Höhe von 2.000 Euro entstand. Ohne anzuhalten fuhr der Pkw-Fahrer dann nach rechts in Richtung Wirteltorplatz weiter. Der geschädigte Lkw-Fahrer, ein 31-Jähriger aus Alsdorf, hatte sich das Kennzeichen des flüchtigen Verursachers notiert und die Polizei hinzu gerufen. Auch einem Unfallzeugen war bereits vorher die unsichere Fahrweise des flüchtigen Autofahrers aufgefallen. Er hatte sich zudem das Aussehen des Flüchtigen eingeprägt und konnte der Polizei eine gute Beschreibung mitteilen. Im Verlauf der Unfallaufnahme fuhr das Verursacherfahrzeug, das jetzt von einer Frau gelenkt wurde, erneut an der Unfallstelle vorbei. Auf dem Beifahrersitz saß der 36-Jährige, der nach den Ermittlungen der Polizei als Unfallverursacher in Frage kommt. Wie der Mann eingestand, habe er sich nach dem Unfall entfernt und seine Frau ans Steuer gelassen, da er selbst keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Ein bei ihm durchgeführter Alcotest erbrachte die Ergebnisanzeige von 1,38 Promille AAK. Gegen ihn wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: