Polizei Düren

POL-DN: 0408111 Nach Blitzeinbruch mit Pkw über die Grenze geflüchtet

    Düren (ots) - Jülich - Ein Anwohner der Marktstraße wurde in der vergangenen Nacht, gegen 03.25 Uhr, durch Scherbenklirren aus dem Schlaf geweckt. Als er aus dem Fenster schaute, sah er mehrere Personen mit einem dunklen Pkw davon fahren. Er verständigte die Polizei. Vor Ort wurde festgestellt, dass unbekannte Täter in die Schaufensterscheibe eines Fotogeschäftes in der Marktstraße ein Loch geschlagen hatten und durch die Öffnung eingestiegen waren. Im Verkaufsraum zertrümmerten sie drei Glasvitrinen. Die Täter nahmen Digitalkameras für schätzungsweise 40.000 Euro mit. Ein weiterer Zeuge wurde auf der Großen Rurstraße auf das Fluchtfahrzeug aufmerksam, da die Täter mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Aldenhoven davon fuhren. Eine Streifenwagenbesatzung nahm die Verfolgung auf. Da die Verfolgungsfahrt über die Autobahn und schließlich in Richtung Belgien ging, wurden Kräfte der Autobahnpolizei, des Bundesgrenzschutzes sowie die belgische Gendarmerie Eupen verständigt und in die Fahndungsmaßnahme eingebunden. In einer Baustelle bei Eynatten verließen die Täter (vermutlich drei) das Fahrzeug und flüchteten in unbekannte Richtung. Das Fahrzeug wurde samt Beute zurückgelassen. Erste Ermittlungen ergaben, dass der Audi gestohlen wurde. Das Fahrzeug wurde kurz geschlossen. Unter den am Fahrzeug angebrachten deutschen Kennzeichen befanden sich niederländische Kennzeichen. Das Fahrzeug wurde sichergestellt und eingeschleppt. Die Ermittlungen dauern an./me

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: