Polizei Düren

POL-DN: 0402274 Fahrerermittlungen dauern an

    Düren (ots) - 0402274 Fahrerermittlungen dauern an

    Linnich - In der Nacht zum Freitag, gegen 04.15 Uhr, traf eine Funkstreifenbesatzung auf der L 366, kurz hinter der Ortslage Gevenich, auf zwei Fahrzeuge, die auf dem rechten Grünstreifen standen. Eines der Fahrzeuge wies erhebliche Unfallschäden im Frontbereich auf. Bei den beiden Pkw wurden fünf junge Männer aus Grevenbroich angetroffen.

    Infolge Verständigungsproblemen, die Betroffenen waren der deutschen Sprache teils gar nicht oder nur mangelhaft mächtig, gestalteten sich die Ermittlungen schwierig. Die Betroffenen gaben an, dass ein 35-Jähriger das verunfallte Fahrzeug gefahren habe und gegen 02.10 Uhr auf der L 226 im Kreisverkehr zwischen Gevenich und Kiffelberg von der Fahrbahn abgekommen sei. Hierbei habe der Wagen den Zaun eines Gasthofes, eine Laterne und ein Verkehrszeichen beschädigt. Nach dem Unfall seien die übrigen Personen über Handy zur Hilfe gerufen worden, um das Fahrzeug abzuschleppen. Dieses sei jedoch misslungen.

    Bei der Befragung nach dem Fahrer und der Insassen des Pkw zur Unfallzeit verwickelten sich die Betroffenen in Widersprüche, so dass ihre Angaben sehr zweifelhaft erscheinen. Der Halter des Fahrzeuges ist der 20-jährige Bruder des angeblichen Fahrers und soll während der Fahrt auf dem Beifahrersitz gesessen haben. Ein beim angegebenen Fahrer durchgeführter Alco-Test verlief negativ. Der Test beim Halter / Beifahrer ergab einen AAK-Wert von 0,76 mg/l.

Der 35-Jährige ist im Besitz einer russischen Fahrerlaubnis. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der 20-Jährige konnte keine Fahrerlaubnis vorweisen. Weil er alkoholisiert war und auch nicht sicher auszuschließen war, dass er das Fahrzeug geführt hatte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der benutzte Pkw und ein mitgeführtes Handy wurden ebenfalls sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an./me

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: