Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1767) Handtasche geraubt

    Nürnberg (ots) - Am 02.12.2003, gegen 11.00 Uhr, wurde im Nürnberger Stadtteil Langwasser eine 70-jährige Seniorin Opfer eines Handtaschenräubers. Die Frau ging auf einem Fußweg zwischen der Bernstädter Straße und der Julius-Leber-Straße in Höhe des U-Bahnhofes Langwasser-Süd, als sich der Räuber ihr von hinten mit einem hellen Fahrrad näherte und die mitgeführte schwarze Handtasche entriss. In der Handtasche befanden sich neben Bargeld der Bundespersonalausweis sowie persönliche Papiere des Opfers. Anschließend flüchtete der Räuber mit dem Fahrrad in Richtung Glogauer Straße. Das Opfer blieb glücklicherweise unverletzt.

    Beschreibung: ca. 20 - 30 Jahre alt, etwa 180 cm groß, trug eine helle Jacke und ein dunkles Wollstirnband.

    Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen blieben bislang ohne Erfolg. Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg, Tel. (0911) 211-3333 erbeten.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: