Polizei Düren

POL-DN: 011018 -3- (Aldenhoven) Alkoholisierter Pkw-Fahrer erwies sich als uneinsichtig

      Düren (ots) - 011018 -3- (Aldenhoven) Alkoholisierter
Pkw-Fahrer erwies sich als uneinsichtig

    Aldenhoven - Zeugen beobachtete Mittwochnacht, gegen 21.10 Uhr, einen 53-Jährigen aus Aldenhoven, als dieser auf dem Pestalozziring Unfallflucht beging. Der Betroffene stand zunächst mit seinem Pkw gegenüber der Zufahrt zu den Häusern Nr. 1 und 3. Dann startete er den Motor und bog in die Zufahrt in Richtung dortigem Anliegerparkplatz ein. Hier rammte er einen Metallpfosten. Er setzte ein Stück zurück und fuhr weiter, hierbei prallte er gegen einen geparkten Pkw. Als er erneut zurücksetzte, stieß er rückwärts gegen einen weiteren Pkw. Er fuhr ein Stück vor, schaltete den Motor ab und ließ sein Fahrzeug stehen. Er stieg aus und ging zu Fuß in Richtung Jülicher Straße davon. Der Sachschaden wird auf ca. 6 000 DM geschätzt. Die Zeugen, die den Beschuldigten persönlich kannten, verständigten die Polizei. Im Rahmen einer Fahndung wurde er gegen 21.15 Uhr auf der Jülicher Straße angetroffen. Sein Gang war schwankend, seine Sprache lallend. In seiner Atemluft wurde starker Alkoholgeruch festgestellt. Auf Ansprache bestritt er eine Unfallbeteiligung. Da er einen Alco-Test vor Ort verweigerte, wurde er der Hauptwache der PI Jülich zugeführt. Ein hier durchgeführter Alco-Test ergab einen AAK-Wert von 1,27 mg/l. Daraufhin wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Später gab er an, zum Unfallzeitpunkt mit seinem Pkw gefahrern zu sein. Weiterhin habe er nach dem Unfall ca. einen Liter Sangria getrunken zu haben. Zur Feststellung des Alkoholgehaltes zur Unfallzeit wurde ihm eine zweite Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde der 53-Jährige nach Hause entlassen.     Gegen 01.20 Uhr wurde die Polizei davon in Kenntnis gesetzt, dass der Beschuldigte mit seinem Pkw durch Aldenhoven fahre. Er wurde im Bereich der Wiesenstraße/An der Bleiche/Engelsdorfer Weg/Jülicher Straße angetroffen. Er fuhr in Schlangenlinie bis über die Fahrbahnmitte. Erneut auf dem Pestalozziring angekommen, stoppte er sein Fahrzeug. Da er sich bezüglich der erneuten Fahrens unter Alkoholeinwirkung uneinsichtig zeigte, wurde er zur Verhinderung weiterer Straftaten und Ausnüchterung dem Polizeigewahrsam bei der PI Jülich zugeführt. Eine zweite Anzeige wurde gefertigt. (W. Mensak)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: