Polizei Düren

POL-DN: Rollerfahrer rutschte weg

Düren (ots) - Ein 39 Jahre alter Fahrer eines Motorrollers ist am Mittwochnachmittag ohne Fremdverschulden mit seinem Zweirad zu Fall gekommen. Dabei zog er sich Verletzungen zu, die seinen Transport mit einem RTW ins Krankenhaus erforderlich machten.

"Ich habe kurz nicht aufgepasst", teilte der Dürener den Unfall aufnehmenden Polizeibeamten als Begründung für seinen Sturz mit. Gegen 16.15 Uhr hatte er die Kölner Landstraße zunächst stadteinwärts befahren. Nachdem er dann kurz vor der Einmündung zum Friedrich-Ebert-Platz verkehrsbedingt bremsen musste, kam es zur Rutschpartie, als die Rollerreifen auf der vom Regen nassen Fahrbahn die Haftung verloren.

Nach einer ambulanten Behandlung wurde der 39-Jährige wieder aus dem Krankenhaus entlassen. Der entstandene Sachschaden an seinem Roller wird auf 300 Euro geschätzt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: