Polizei Düren

POL-DN: Mofafahrer erschrak sich

Düren (ots) - Eine Schulterverletzung trug am frühen Montagabend ein 50 Jahre alter Dürener bei einem Sturz mit seinem Mofa davon. Er verblieb zur stationären medizinischen Versorgung in einem Krankenhaus.

Eine 31 Jahre alte Frau aus Düren war gegen 18.20 Uhr mit ihrem Wagen auf der Monschauer Straße in Fahrtrichtung Innenstadt unterwegs. An der Einmündung mit der Straße "Am Ellernbusch" wollte sie nach links abbiegen. Deswegen setzte sie den Fahrtrichtungsanzeiger und hielt ihr Fahrzeug an, da Gegenverkehr herrschte.

Der entgegen kommende 50-jährige Mofafahrer hatte aber nicht mit dem Anhalten der Frau gerechnet. Er erschrak sich und verlor nachfolgend die Kontrolle über sein Zweirad. Beim anschließenden Sturz verletzte er sich. Der durch den Sturz verursachte Sachschaden an seinem Fahrzeug wird auf etwa 200 Euro geschätzt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: