Polizei Düren

POL-DN: Pressemeldung vom 19.04.2009

    Kreis Düren (ots) - 09041901  Pkw - Fahrer unter Alkoholeinwirkung Jülich - Am 17.04.2009, gegen 23:20 Uhr, befuhr ein 30-jähriger Mann aus Jülich mit seinem Pkw die Große Rurstraße. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde bei ihm Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest verlief positiv. Er wurde der Wache der Polizei Jülich zugeführt. Dem Betroffenen wurde die Weiterfahrt untersagt, gegen ihn wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt.

    09041902  Radfahrer schwer verletzt Jülich - In der Nacht vom Freitag auf Samstag, gegen 03:11 Uhr, befuhr ein 21-jähriger Mann aus Jülich mit seinem Fahrrad die Turmstraße in Jülich, um von dort die Große Rurstraße in Richtung Am Aachener Tor weiterzufahren. Zur gleichen Zeit befuhr eine 18-jährige Frau aus Linnich mit ihrem Pkw die Große Rurstraße aus Richtung Innenstadt in  Richtung Aldenhoven. Nach Aussagen von Zeugen querte der Radfahrer die Große Rurstraße ohne die vorgeschriebene Beleuchtungseinrichtung an seinem Velo zu nutzen. Trotz einer durchgeführten Vollbremsung konnte die Autofahrerin einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Radfahrer wurde jedoch vom Pkw erfasst und hierdurch schwer verletzt. Nach notärztlicher Erstversorgung an der Unfallstelle wurde er dem Krankenhaus Jülich zugeführt, wo er stationär verblieb. An dem Pkw entstand leichter-, am Fahrrad entstand schwerer Sachschaden.

    09041903  Polizeibeamte attackiert, bedroht und beleidigt Jülich - Am Freitag, gegen 17.20 Uhr, kam es in Jülich im Rahmen einer Beziehungstreitigkeit  zu einer Körperverletzung zum Nachteil einer 19-jährigen Frau aus Jülich. Es wurde ermittelt, dass sich der 21-jährige Tatverdächtige zu seinen Eltern geflüchtet hatte. Als Polizeibeamte der Polizeiwache Jülich an der Elternanschrift ermittelten wurden sie dort vom 18-jährigen Bruder des Täters attackiert, bedroht und beleidigt. Beim Verlassen der Örtlichkeit kam noch der 51-jährige Vater hinzu und beleidigte die Beamten. Gegen den Tatverdächtigen wurde eine Strafanzeige wegen Körperverletzung und Bedrohung, gegen den 18-jährigen Bruder eine wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung, Bedrohung und versuchter Körperverletzung und gegen den 51-jährigen Vater eine Strafanzeige wegen Beleidigung vorgelegt.

    09041904 Einbrüche in der Kleingartenanlage Jülich - Im Zeitraum von Donnerstag, dem 16.04.09 und Samstag, dem 18.04.09 wurde in mehreren Gartenhäusern der Kleingartenanlage Linnicher Straße eingebrochen. In allen Fällen wurden Spirituosen und Elektrogeräte entwendet. Der Schaden beläuft sich auf etwa 800 Euro. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im genannten Zeitraum gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Düren 02421-949-2425 zu melden

    09041905  Motorradfahrerin leicht verletzt Linnich - Leicht verletzt wurde eine 21-jährige Motorradfahrerin aus Linnich, die am Samstag, gegen  14:40 Uhr, die Kreisstrasse 6 von Gereonsweiler in Richtung Ederen befuhr. Bei einer Fahrbahnunebenheit verlor sie die Kontrolle über ihr Motorrad, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr noch ca. 40 Meter ein angrenzendes Feld und stürzte schließlich. Hierbei verletzte sie sich an Hand und Bein. Nach ambulanter Versorgung konnte sie das Krankenhaus wieder verlassen.

    09041906  Verkehrsunfall mit einer verletzten Person, die unter Alkoholeinwirkung stand Linnich - In der Nacht zum Sonntag,  gegen 00:10 Uhr, befuhr eine 22-jährige Frau aus Linnich mit ihrem Pkw die Bundesstraße 56 aus Richtung Körrenzig kommend in Richtung Linnich. Aus noch ungeklärter Ursache und ohne jegliche Fremdeinwirkung kam sie mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn ab, schleuderte in eine Böschung und anschließend wieder zurück auf die Straße. Durch das Auslösen der Airbags erlitt die Fahrzeugführerin Prellungen und Schürfwunden im Gesicht. Die eintreffenden Beamten stellten bei der Unfallaufnahme fest, dass die Atemluft der Fahrerin nach Alkohol roch. Nach einem Alkoholtest wurde sie der Polizeiwache Jülich zugeführt. Dort wurde ihr eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Am Pkw der 22-jährigen entstand erheblicher Sachschaden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

    09041907  Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden Düren - Am Freitag, gegen 17.15 Uhr, beabsichtigte ein 71-jährige Pkw-Fahrer aus Heinsberg, der zuvor seinen Pkw in Merken auf der Roermonder Straße in Fahrtrichtung Hoven ordnungsgemäß  am Fahrbahnrand geparkt hatte, mit seinem Fahrzeug vom Fahrbahnrand in den fließenden Verkehr einzufahren. Hierbei übersah er den Pkw eines 27-jährigen Mannes auf Düren, der die Roermonder Straße in Fahrtrichtung Hoven befuhr. Noch während der 71-jährige versuchte auszuparken, kam es zum   Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge herumgeschleudert. Während das Fahrzeug des 71-jährigen Mannes gegen einen parkenden Pkw stieß, prallte das Fahrzeug des 27-jährigen Mannes gegen eine Hauswand. Es entstand ein Gesamtschaden von ca.18.000,- Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: