Polizei Düren

POL-DN: Flasche verursachte Unfall

Kreuzau (ots) - Eine in den Fußraum eines Wagens gefallene Wasserflasche war Ursache für eine Kollision zwischen zweier Pkw, bei dem glücklicherweise niemand verletzt wurde. Der entstandene Sachschaden wird allerdings auf etwa 12.500 Euro geschätzt.

Ein 37-jähriger Autofahrer aus Vettweiß befuhr gegen 18.10 Uhr die Bundesstraße 56 auf dem Streckenabschnitt zwischen der L 327 und der Straße "Am Boten", als plötzlich sein Getränk, das auf dem Beifahrersitz gelegen hatte, auf den Boden des Fahrzeugs fiel und in Richtung der Pedale rutschte. Da der Mann befürchtete, es könnte den Bremshebel blockieren, versuchte er die Flasche dort weg zu nehmen. Dabei geriet er auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem entgegen kommenden Wagen eines 45 Jahre alten Mannes aus Erftstadt zusammen.

Beide Fahrzeuge waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit. Während der 37-Jährige sich eigenständig um den Abtransport seines Autos kümmern wollte, wurde zweite Wagen von einem Abschleppunternehmen von der Unfallstelle abgeholt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: