Bundeskriminalamt

BKA: Erfolgreiche Öffentlichkeitsfahndung

      Wiesbaden (ots) - Die seit dem 01.12.2000 mehrfach durch
das Bundeskriminalamt bundesweit veröffentlichte Fahndung nach
einem Mädchen im Zusammenhang mit dem Verdacht auf schweren
sexuellen Mißbrauch sowie der Herstellung und Verbreitung von
Kinderpornografie konnte am 08.12.2000 erfolgreich abgeschlossen
werden.

    Im Rahmen anlassunabhängiger Recherchen des Bundeskriminalamtes im Internet war eine bislang unbekannte kinderpornografische Bildserie festgestellt worden. Aufgrund konkreter Anhaltspunkte auf einen inländischen Tatort und einen zu vermutenden andauernden sexuellen Mißbrauch wurde von der Staatsanwaltschaft Frankfurt/Main die Zustimmung für eine Veröffentlichung eines Bildes des Opfers am 01.12.2000 in der Fernsehsendung «Aktenzeichen XY - ungelöst» gegeben.

    Die Veröffentlichung wurde anschließend von einigen, zum Teil überregional erscheinenden Zeitungen aufgegriffen. Eine erneute Ausstrahlung durch den Fernsehsender RTL am 07.12.2000 erbrachte den entscheidenden Hinweis aus Berlin.

    Aufgrund der Veröffentlichung wurde am 08.12.2000 das 8jährige Opfer identifiziert und als Tatverdächtiger ein 26jähriger Mann aus Berlin festgenommen. In der Wohnung des Tatverdächtigen wurde festgestellt, dass es sich hierbei eindeutig um die Tatwohnung handelt.

    Die Ermittlungen werden seit heute von der Staatsanwaltschaft und dem Landeskriminalamt in Berlin geführt.

ots-Originaltext: Bundeskriminalamt

Rückfragen bitte an:
Bundeskriminalamt
Pressestelle
Telefon: 0611-551 2331
Fax:        0611-551 2323

Original-Content von: Bundeskriminalamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundeskriminalamt

Das könnte Sie auch interessieren: